Erdmännchen Freisteller

Spatenstich zur 300.000 Euro teuren Erweiterung

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
Zum Spatenstich hatten sich ni
Zum Spatenstich hatten sich nicht nur die üblichen Offiziellen mit Schaufeln bewaffnet. Einige Kindergartenkinder hatten ebenfalls ihre Schaufel mit dabei. Foto: agsb

Selfkant-Höngen. Vor vier Jahren plante der Kindergarten St. Lambertus Höngen einen Anbau, schon damals sah die Leitung den Bedarf weiterer Kindergartenplätze.

Der erste Antrag an die Landesregierung auf Fördermittel brachte keinen Erfolg, erst ein neuer Antrag vor zwei Jahren brachte dann den ersehnten Durchbruch. Die Gesamtkosten für Anbau, Erweiterung und Renovierung betragen rund 300.000 Euro. Der Landeszuschuss beläuft sich auf 210.000 Euro, die Differenz geht zu Lasten der Kirchengemeinde Selfkant als Träger.

Im Jahre 1966 übernahm die Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus die Trägerschaft der Einrichtung. Am 11. August 2009 wurde dem Familienzentrum St. Lambertus dann das Gütesiegel „Familienzentrum NRW” verliehen. Seit dieser Zeit werden auch einige Kinder unter drei Jahren betreut.

Um den Bedürfnissen der Kinder dieser Altersstufe bezüglich Rückzugsmöglichkeiten in einem Ruheraum und dem höheren Pflegebedarf hinsichtlich sanitärer Ansprüche gerecht zu werden, wurde ein Um- und Erweiterungsbau notwendig.

Im neuen Anbau sind unter anderen Ruheräume, ein Wickelraum, eine Küche und ein Mehrzweckraum geplant. Nach Fertigstellung erfolgt schrittweise ein Umzug aus den bisherigen Räumlichkeiten; diese werden dann mit und mit nach den neuesten Erkenntnissen renoviert. Durch die Zertifizierung zum Familienzen-trum werden alle Räume genutzt, so wird im Dachgeschoss das selbstentwickelte Sprachförderprogramm „KiLa” für die Vorschulkinder umgesetzt.

Die Erweiterung wurde von allen Beteiligten wie dem Träger, der Gemeinde und dem Jugendamt der Stadt Heinsberg als notwendig angesehen. Stolz ist der Kindergarten, dass auch das Jugendamt Heinsberg mit im Boot sitzt und die Leistungen und Angebote im „Familienzentrum” als vorbildlich ansieht.

Zum Spatenstich hatten sich nicht nur die üblichen Offiziellen mit Schaufeln bewaffnet. Einige Kindergartenkinder hatten ebenfalls ihre Schaufel mit dabei und zeigten wahrlich großen Tatendrang, wobei die Kinder mächtig Spaß hatten.

Zahlreiche Aktivitäten im Monat November

Am 7. November wird gebastelt, im Alten- und Pflegeheim St. Josef Höngen werden ab 14.30Uhr Laternen für den Martinszug gefertigt. Die Martinsfeier findet dann am 8. November um 11 Uhr statt. „Essen macht Spaß” heißt es am 17. November ab 9 Uhr, am 18. November startet um 17 Uhr die Märchenrallye mit den Vätern. Adventsdekoration wird am 22. November ab 9 Uhr gebastelt.

Die Elternschule der Schulneulinge ist für den 22. November ab 20 Uhr terminiert. Am 24. November können die Frauen Entspannung pur erleben ab 20 Uhr im Kindergarten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.