Spatenstich an der Bundesstraße 56 n bei Gangelt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Zum offiziellen Spatenstich an der B56n bei Gangelt werden am Montag, 19. Dezember, um 14 Uhr, wird eine Reihe von Ehrengästen erwaretet.

Mit dabei sind Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Harry K. Voigtsberger, Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, und Harald-Friedrich Austmeyer, Geschäftsführer des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW), in Schierwaldenrath (Am Bahnhof 13 ) erwartet.

Fast acht Kilometer neue Straße entstehen ab nächster Woche im Verlauf der B56n als östlicher Abschnitt der Verbindung zwischen der deutschen Autobahn A46 und der niederländischen N297n. Damit ist dann auch der letzte von drei Abschnitten im Bau. Größte Herausforderung für die Ingenieure werden die zehn Brücken sein.

Fast 20.000 Fahrzeuge sollen diese neue Straße im Jahr 2020 nutzen, so die Prognose. Neben der Ent­lastung für die bisherigen Ortsdurchfahrten der Region soll die neue Straße vor allem für eine leistungsfähige Verbindung zwischen dem deutschen und niederländischen Autobahnnetz sorgen, erklärte die Zentgrale Kommunikation von Straßen.NRW am Dienstag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert