Kreis Heinsberg - Sparkassenläufer freuen sich über gute Erfolge

Sparkassenläufer freuen sich über gute Erfolge

Letzte Aktualisierung:
10161268.jpg
Freude über das erfolgreiche Abschneiden: Läufer von der Kreissparkasse Heinsberg waren in Coesfeld am Start.

Kreis Heinsberg. In Dülmen fing alles an. Im Jahr 1976 veranstaltete die dortige Stadtsparkasse die ersten Deutschen Marathonmeisterschaften der Sparkassenmitarbeiter. Angeboten wurde neben dem Marathon ein Halbmarathon.

Insgesamt gingen damals knapp 160 Läufer an den Start. Seit 1978 wechselte jährlich der Austragungsort – und das Teilnehmerfeld wuchs und wuchs. Nun fand dieser Wettbewerb bereits zum 40. Mal statt. Und anlässlich des Jubiläums kehrte der Sparkassenmarathon ins Westmünsterland nach Coesfeld zurück. Diesmal nahmen 3700 Sparkassenmitarbeiter an diesem großen Sportereignis teil.

„Eventpoints“ an der Strecke

Mitverantwortlich für die Organisation war mit Ralf Gottheil der nun siebenfache Gesamtsieger des Sparkassenmarathons. „So war die Veranstaltung optimal auf die Bedürfnisse der Langstreckenläufer ausgerichtet und fantastisch organisiert“, berichtete die Betriebssportgemeinschaft (BSG) der Kreissparkasse Heinsberg, die mit von der Partie war. Überall entlang der Strecke waren „Eventpoints“ errichtet worden, an denen die Läuferinnen und Läufer zum Beispiel von Musikkapellen oder Fahnenschwenkern eines Schalke-Fanclubs besonders motiviert wurden.

Zweiter Platz im Halbmarathon

Auch die Läuferinnen und Läufer von der BSG der Kreissparkasse Heinsberg konnten gute Erfolge erzielen. Verena Houben verteidigte in 1:48:53 Stunde ihren zweiten Platz im Halbmarathon der Klasse W30. Für sie war es bereits der dritte Sprung auf das Siegertreppchen in Folge.

Heinz Habor kam über zehn Kilometer in ausgezeichneten 45:33 Minuten auf Platz vier und schrammte nur 23 Sekunden am Treppchen und eine gute Minute am Sieg in der Altersklasse M60 vorbei.

Auch Rudi Minkenberg (48:50 Minuten) und Jenny Grab (53:00 Minuten) über zehn Kilometer sowie Kristian Lanske (1:35:11 Stunde) beim Halbmarathon konnten Top-Ten-Plätze erreichen. Weiter für die Kreissparkasse Heinsberg erfolgreich am Start waren Kristina Jache, Kurt Schlebusch, Ellen Emonts und Iris Windeln über zehn Kilometer sowie Holger Jache beim Halbmarathon. Olaf Bürger lief die Volldistanz und konnte seinen 51. Marathon beenden.

Vorfreude auf Erkelenzer Citylauf

In den nächsten Jahren wird der Sparkassenmarathon ins Vogtland sowie nach Heidelberg, Berlin und Heilbronn kommen. Doch bevor es wieder auf Reisen geht, stehen für die BSG der Kreissparkasse Heinsberg vor allem Veranstaltungen in der Heimatregion an. Zunächst einmal freuen sich die Sparkassenläufer auf den West-Citylauf rund um den Lambertusturm in Erkelenz am 14. Juni.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert