Kreis Heinsberg - Soziales Engagement der Vereine ist wichtig

Soziales Engagement der Vereine ist wichtig

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Seit der Verpachtung der West-Energiesparte an die NVV führt die NEW Energie als NVV-Tochtergesellschaft die West-Vereinsförderung als NEW-Energie-Vereinsförderung weiter. Diese Förderung war 2005 von der West Energie und Verkehr ins Leben gerufen worden.

Ziel ist es, das ehrenamtliche Engagement der Vereine im Versorgungsgebiet zu fördern. Anfang 2009 wurde die Vereinsförderung erstmalig auf das gesamte Versorgungsgebiet der NVV (Mönchengladbach/Kreis Heinsberg) ausgeweitet. In jedem Jahr werden 50.000 Euro (25.000 Euro pro Halbjahr) ausgeschrieben. Die Ausschüttungen sind gestaffelt in 300, 400 oder 500 Euro pro Verein.

Soziales Engagement der Vereine ist der NEW Energie überaus wichtig. So können sich insgesamt 82 Vereine für das zweite Halbjahr 2010 über eine Förderung freuen. Aus 135 Bewerbern waren von einer unabhängigen Jury die Vereine ausgesucht worden, deren Projekte sich durch besonderes soziales Engagement, Kreativität, Eigeninitiative und Originalität auszeichnen.

Im Rahmen einer kleinen Feier wurden jetzt in Erkelenz die Geldbeträge den Vertretern der geförderten Vereine aus dem Kreis Heinsberg von Dr.Wolfgang Hüppe, dem Geschäftsführer der NEW Energie, und Helmut Marmann, dem Leiter der NVV-Konzernkommunikation, überreicht.

Für die erste Halbjahresausschüttung 2011 kann sich jeder eingetragene Verein aus dem Grundversorgungsgebiet von NVV und West bewerben, der herausragende Projekte und Aktionen realisiert hat oder gerade dabei ist, sie zu realisieren. Besonders positiv ist, wenn Eigeninitiative, soziales Engagement, Nachhaltigkeit, Zukunftsperspektive, Originalität, Innovation oder Kreativität im Vordergrund stehen.

Schriftliche Bewerbungen sind möglich bis zum 30. Juni an die NVV AG, Konzernkommunikation, Odenkirchener Straße 201, 41236 Mönchengladbach.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert