„Soefelder Kids“ will Nachwuchs an das Dorfleben heranführen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12811579.jpg
Engagiertes Team: Ortsvorsteher Werner Jorißen fühlt sich im Vorstandskreis der „Sofelder Kids“ pudelwohl. Foto: agsb

Selfkant-Saeffelen. „Im Frühjahr basteln und im Herbst Drachen steigen lassen“ – der Nachwuchs in Saeffelen soll erfahren, dass es viele spannende und sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten auch abseits von Konsolenspielen und Smartphones gibt.

Denn Eltern wissen: Nach der Schule verschwinden viele Jugendliche meistens in ihren vier Wänden, sind der medialen Technik verfallen oder laufen blickend auf ihr Handy durch die Gegend, sehen nicht was rechts und links im Leben passiert. Und zum Leidwesen vieler Eltern sind es auch jüngere Kinder, die solche Verhaltensmuster an den Tag legen. Hier möchten einige junge Mütter aus Saeffelen entgegenwirken. Deshalb gründeten sie den Verein „Soefelder Kids“. Die Eintragung ins Vereinsregister läuft.

Die Mütter wissen aus eigener Erfahrung, dass das Dorf- und Vereinsleben viel zu bieten hat. Die Kinder sollen aus ihren Zimmern gelockt werden und sehen, was sich im Dorf so alles abspielt. Der Verein möchte viele Aktivitäten anbieten – wie das Kinderfest am morgigen Samstag auf dem Dorfplatz auf dem Kirchengelände. Das Fest soll die Kinder anlocken. Diese sollen sich auf dem großen Spielplatzgelände austoben.

Zudem werden viele lustige Wettbewerbe gestartet – unter anderen ein musikalischer Wettbewerb, für den eigens ein Messgerät besorgt wurde. „Wer spielt am lautesten auf Instrumenten“ heißt der Wettbewerb, der einiges an Kurzweil verspricht. Weiterhin können sich die Ortsvereine am Spielenachmittag beteiligen und dort Werbung für ihre Nachwuchsarbeit machen.

Ortsvorsteher mit im Boot

Angeboten werden auch Workshops zum Thema Singen und Tanzen. In Sachen Tanzen waren Jahr für Jahr zahlreiche Soefelder Tanzmariechen zur Karnevalszeit aktiv, derzeit ruhen hier die Aktivitäten nach der Schließung des Hauses Wolters/von Cleef. „Wir sind aber auf dem richtigen Weg. Der Saal im Haus Wolters/von Cleef wird abgerissen und ein neuer Saal wird am Gebäude angebaut“, so Ortsvorsteher Werner Joerißen zu den Planungen. Den Ortsvorsteher haben die sieben Damen mit ins Boot genommen, um den Kontakt zu Politik und Vereinen zu halten. Auch im neuen Dorfzentrum sieht Joerißen Räumlichkeiten für den neuen Verein, unter anderem für Bastelstunden oder sonstige Veranstaltungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert