Skat: Karo 7 Heinsberg nun alleiniger Spitzenreiter

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Nach dem fünften Turnier der 1. Skat-Kreisliga in dieser Saison, das in der Gaststätte Neunfinger im Heinsberger Stadtteil Randerath ausgetragen wurde, ist Karo 7 Heinsberg nun alleiniger Spitzenreiter.

In Gruppe 1 spielten die Skatfreunde Tüschenbroich, SC Myhl I, Pik As Heinsberg und Karo 7 Heinsberg gegeneinander. In Serie 1 konnte Karo 7 Heinsberg dank der hervorragenden 1837 Punkte , der höchste Tagesserie, von Willibert Zohren und der sehr guten 1544 Punkte von Johannes Hausmann mit fantastischen 5309 Punkten Seriensieger werden. Für die Skatfreunde Tüschenbroich reichte sich mit 1411 Punkten von Toni Barth und 1216 Punkten von Willi Maaßen trotz guter 4285 Punkte nur zu Platz zwei. Dritter wurde Pik As Heinsberg mit 3878 Punkten vor SC Myhl I, diesmal mit einer totalen Null-Punkte-Schlappe und nur 2524 Spielpunkten am Ende. In Serie 2 errang SC Myhl I aber dank der sehr guten 1504 Punkte von Michael Dietschi mit 4036 Punkten den Seriensieg. Karo 7 Heinsberg wurde dank der 1331 Punkte von Willibert Zohren mit 3552 Punkten Zweiter. Pik As Heinsberg rettete mit nur 3163 Spielpunkten den letzten Wertungspunkt. Die Skatfreunde Tüschenbroich wurden trotz der 1108 Punkte von Hermann Josef Gerards mit 3092 Punkten Letzter.

Karo 7 Heinsberg mit Mannschaftskapitän Peter Reuters, Willibert Zohren, Johannes Hausmann und Reiner Heinrichs wurde mit 5:1 Wertungspunkten und 8861 Spielpunkten Gruppensieger und gleichzeitig Tagessieger. Gruppenzweiter wurde SC Myhl I mit 3:3 und 6560 Zählern vor den punktgleichen Mannschaften von ­Skatfreunde Tüschenbroich (2:4 / 7377) und Pik As Heinsberg (2:4 / 7041).

In Gruppe 2 spielten SC Erkelenz, Kreuz Bube Kirchhoven, SC Myhl II und Pik 7 Wassenberg gegeneinander. In Serie 1 erspielte sich SC Erkelenz dank der 1367 Punkte von Arno Lankes mit nur 3743 Spielpunkten den Seriensieg. Kreuz Bube Kirchhoven profitierte von den 1654 Punkten von Josef Offermanns und wurde mit 3653 Punkten Zweiter. Pik 7 Wassenberg erreichte dank der 1156 Punkte von Heinz Randerath und der 1062 Punkte von Paul Wickerath mit 3554 Punkten Platz drei. SC Myhl II wurde trotz der 1339 Punkte von Franz Wimmers mit 3324 Punkten nur Letzter. In Serie zwei erreichte Pik 7 Wassenberg dank der sehr guten 1606 Punkte von Jörg Drosihn und der 1225 Punkte von Wolfgang Beckers mit hervorragenden 4721 Punkten den Seriensieg. SC Erkelenz konnte dank der guten 1420 Punkte von Werner Grates mit 3686 Spielpunkten Platz zwei verbuchen. Kreuz Bube Kirchhoven belegte mit 2:4 und 3514 Zählern Platz drei vor SC Myhl II (0:6 / 5947).

SC Erkelenz mit Kapitän Werner Grates, Arno Lankes, Reiner Majewski und Burkhard Schulz wurde mit 5:1 Wertungspunkten und 7429 Spielpunkten Gruppensieger. Pik 7 Wassenberg folgte mit 4:2 und 8275 Zählern vor Kreuz Bube Kirchhoven (3:3 / 7167) und SC Myhl II (0:6 /5947).

Insgesamt hat sich die Mannschaft von Karo 7 Heinsberg nun einen Zwei-Punkte-Vorsprung vor SC Myhl I herausgespielt. Beim Blick ans Tabellenende fältl auf: In der Abstiegszone hat sich SC Erkelenz mit seinem erfreulichen Gruppensieg erst einmal viel Luft verschafft. Denn: SC Myhl II liegt schon fünf Punkte zurück.

Die aktuelle Tabelle nach dem fünften Spieltag: 1. Karo 7 Heinsberg, 25:5 Wertungspunkte / 45397 Spielpunkte, 2. SC Myhl I, 23:7 /41898, 3. Kreuz Bube Kirchhoven, 17:13 / 39126, 4. Pik As Heinsberg, 13:17 /36043, 5. Skatfreunde Tüschenbroich, 13:17 / 35934, 6. Pik 7 Wassenberg, 12:18 / 35734, 7. SC Erkelenz, 11:19 / 35356, 8. SC Myhl II, 6:24 / 31946.

Die besten Einzelspieler des Tages: 1. Willibert Zohren, Karo 7 Heinsberg, 3168 Punkte, 2. Josef Offermanns, Kreuz Bube Kirchhoven, 2603, 3. Johannes Hausmann, Karo 7 Heinsberg, 2571, 4. Jörg Drosihn, Pik 7 Wassenberg, 2460, 5. Werner Grates, SC Erkelenz, 2440, 6. Michael Dietschi, SC Myhl I, 2410., 7. Franz Wimmers, SC Myhl II, 2187, 8. Paul Wickerath, Pik 7 Wassenberg, 2159.

Die Gesamtwertung im Einzel nach fünf Spieltagen (Platzierungen addiert = Platzziffer): 1. Peter Reuters, Karo 7 Heinsberg, Platz­ziffer 65; 2. Johannes Hausmann, Karo 7 Heinsberg, 69; 2. Willibert Zohren, Karo 7 Heinsberg, 69; 4. Hubert Ernst, Kreuz Bube Kirch­hoven, 79; 5. Werner Grates, SC Erkelenz, 86; 6. Bernd Baltes, SC Myhl I, 89; 7. Paul Wickerath, Pik 7 Wassenberg, 90; 8. Michael Dietschi, SC Myhl I, 99.

Jetzt ist auch im Kreisliga-Skat erst einmal Sommerpause angesagt. Am Mittwoch, 24. August, um 19.30 Uhr findet in der Gaststätte Zur Rennbahn in Wassenberg-Oberstadt das sechste Turnier der 1. Skat-Kreisliga in dieser Saison statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert