Kreis Heinsberg - Selfkantbahn: „Dieseltag” feiert Premiere

Selfkantbahn: „Dieseltag” feiert Premiere

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Das ist neu bei der Selfkantbahn: Zum ersten Mal findet am Samstag, 1. Oktober, ein „Dieseltag” statt. Denn nicht nur Dampflokomotiven ziehen die Züge der Selfkantbahn, auch historische Dieselfahrzeuge gehören zur Sammlung dieses Kleinbahnmuseums.

Die Dieselfahrzeuge sollen am 1. Oktober einmal aus dem Schatten ihrer dampfenden Schwestern treten. Insgesamt fünf historische Diesellokomotiven und -triebwagen stehen dafür zur Verfügung. Die Dieselzüge fahren von 13 bis 18 Uhr zwischen den Bahnhöfen Gangelt-Schierwaldenrath und Geilenkirchen-Gillrath.

Am 2. und 3. Oktober feiert die Selfkantbahn das alljährliche Erntedankfest. Dann sind wieder wie gewohnt die historischen Dampfzüge im Einsatz.

Güterzüge mit dampfenden Lokomotiven, Verladearbeiten auf dem Bahnsteig und historische Traktoren lassen die Vergangenheit lebendig werden. An beiden Tagen fährt vom Bahnhof Schierwaldenrath aus der Mühlenexpress, ein Oldtimerbus (Baujahr 1953), mehrmals zu den betriebsbereiten Windmühlen in der Umgebung.

Dort können die Fahrgäste die historische Technik der Mühlen kennenlernen. Verkaufsstände unter anderem mit Produkten aus der Region am Bahnhof Schierwaldenrath sowie herbstliche Dekorationsartikel am Sonntag in der benachbarten Thevis-Mühle runden das Angebot zum Erntedankfest ab.

Eine besondere Attraktion gibt es auf der Strecke: Die Züge stoppen am Haltepunkt Gelindchen und die Fahrgäste können zuschauen, wie Kartoffeln gerodet werden. Die frisch geernteten Kartoffeln kann man vom Feld weg kaufen und Folienkartoffen vom offenen Feuer probieren.

Diese Vorführung ist natürlich nur bei trockenem Wetter möglich. Die Dampfzüge verkehren an diesen beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr nach Sonderfahrplan. In der großen Fahrzeughalle am Bahnhof Schierwaldenrath können die Besucher die Schienenfahrzeugsammlung und auch die Ausstellung „Von der Warnungstafel zum Andreaskreuz - Bahnübergänge im Wandel der Zeit” besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Auskünfte: Tel. 0241/82369 oder 02454/6699 sowie per E-Mail an info@selfkantbahn.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert