Sehenswerte Fassaden sind ausgezeichnet

Letzte Aktualisierung:
11962533.jpg
Das Siegerobjekt: Irene Lewin aus Erkelenz war mit diesem Haus, das im Stadtteil Gerderath steht, beim Fassadenwettbewerb erfolgreich. Fotos (2): Koenigs Foto: Koenigs
11962534.jpg
Die Siegerehrung zum Fassadenwettbewerb fand jetzt in der Hauptstelle der Kreissparkasse in Erkelenz statt.

Kreis Heinsberg. Mit insgesamt 8050 Euro Preisgeld sind jetzt in der Hauptstelle der Kreissparkasse Heinsberg in Erkelenz zehn Gewinner des Fassadenwettbewerbs 2015 belohnt worden. Es gab 3000 Euro für den ersten Platz, 1500 Euro für den zweiten und 750 Euro für den dritten Rang sowie jeweils 400 Euro für die Plätze vier bis zehn – die Belohnung für sehenswerte Fassadengestaltungen und beispielhafte Fassadensanierungen im Kreis Heinsberg.

Als federführende Institution hatte die Kreishandwerkerschaft Heinsberg zusammen mit der Kreissparkasse Heinsberg, dem Hausbesitzerverband Haus und Grund, dem Unternehmen Farben Bock und dem regionalen Energieversorger NEW im vergangenen Jahr erstmals zur Teilnahme am Fassadenwettbewerb aufgerufen. Private Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer, die im Laufe des Jahres eine Fassade bauten, renovierten oder sanierten, waren eingeladen, sich mit dem Ergebnis zu bewerben. Voraussetzung für eine Teilnahme am Wettbewerb war die Ausführung der Arbeiten durch einen Fachbetrieb der Maler- und Lackierer-Innung Heinsberg.

In vier Kategorien waren Bewerbungen möglich: Denkmalschutz, Energiemaßnahme, Ästhetik und Neubau. Bewertet wurden die Einreichungen in den jeweiligen Kategorien nach den Kriterien: gelungene Einbindung der Fassade in das architektonische Umfeld (Aufwertung des Stadtbildes); stilistisch oder historisch angemessene Farbigkeit; harmonisches Zusammenspiel von Bauteilen, Werkstoffen und Farben; Vorher-/Nachher-Vergleich; gelungene Integration von wärmedämmenden Maßnahmen. Schließlich kürte eine unabhängige, fachkundige Jury der Kreishandwerkerschaft die zehn attraktivsten Objekte. In einer Feierstunde wurden zusammen mit einer Urkunde für jeden der zehn Gewinner die Prämienschecks überreicht.

Über den ersten Platz und das stattliche Preisgeld von 3000 Euro freute sich Irene Lewin aus Erkelenz. Das Siegerobjekt im Stadtteil Gerderath wurde mit der Unterstützung des Malerbetriebs Mario Mischke, ebenfalls aus Erkelenz, sehenswert saniert.

Es wurde eine mineralische Armierung inklusive Gewebe- und Oberputz aufgebracht, anschließend mit Silikonharz Fassadenfarbe fachgerecht gestrichen und so zu neuem Glanz geführt. 1500 Euro strich Ralf Jansen aus Geilenkirchen für den zweiten Platz ein, der zusammen mit dem Innungsfachbetrieb Franz-Peter Bertrams aus Geilenkirchen seine Klinker- und Putzflächen farblich neu gestaltete sowie das Gesimse und die Haustüre passend lackierte. Der dritte Platz und damit 750 Euro Preisgeld ging nach Übach-Palenberg an Franz Maassen. Die Fassade seines Hauses und der Nebengebäude wurde durch die Malerwerkstatt Peter Benz aus Geilenkirchen neu verputzt. Der darauffolgende Anstrich akzentuiert nicht nur Teile des Hauses, sondern sorgt nun wieder dafür, dass die Immobilie das Straßenbild verschönert.

„Weil Hauseigentümer mit ihren Maßnahmen zur Verbesserung des Gesamterscheinungsbildes des Kreises beitragen, wollten wir gemeinsam mit den anderen Initiatoren mit dem Wettbewerb privates Engagement hervorheben und anerkennen“, erklärte Sparkassendirektor Thomas Pennartz. „Die Kreissparkasse Heinsberg ist von der Idee des Fassadenwettbewerbs überzeugt und möchte mit ihrem Engagement die Verbundenheit zu Handel und Handwerk unter­streichen sowie die Zusammenarbeit privater Auftraggeber mit dem gewerblichen Mittelstand fördern.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert