Schwarze Rauchwolke über dem Kreis Heinsberg

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Feuer Sitard
Millionenschaden bei einem Großbrand in einer Milchpulverfabrik im niederländischen Sittard bei Aachen. Bereits bei Eintreffen der Löschkräfte stand die Produktionshalle komplett in Flammen. Foto: Thorsten Pracht
Feuer Sittard
Millionenschaden bei einem Großbrand in einer Milchpulverfabrik im niederländischen Sittard bei Aachen. Bereits bei Eintreffen der Löschkräfte stand die Produktionshalle komplett in Flammen. Foto: Thorsten Pracht
Feuer Sittard
Millionenschaden bei einem Großbrand in einer Milchpulverfabrik im niederländischen Sittard bei Aachen. Bereits bei Eintreffen der Löschkräfte stand die Produktionshalle komplett in Flammen. Foto: Thorsten Pracht

Sittard/Heinsberg. Ein Großbrand im niederländischen Sittard hat am Mittwoch Feuerwehr und Polizei in Atem gehalten. Die Rauchwolke zog weithin sichtbar über den Kreis Heinsberg.

Das Feuer war gegen halb zehn in einer Halle eines Futtermittelbetriebes ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei Mitarbeiter in dem Gebäude. Diese konnten sich aber noch rechtzeitig retten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Halle bereits komplett in Flammen. Trotz der riesigen Rauchwolke konnte die niederländische Feuerwehr keine erhöhte Konzentration gefährlicher Stoffe in der Luft messen.

Die Polizei sperrte das Industriegebiet rund um die Fabrik weiträumig ab. Mitarbeiter der umliegenden Firmen mussten die Gebäude verlassen.

Am frühen Nachmittag hatten die niederländischen Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Feuer in der Halle durch Schweißarbeiten ausgelöst. Der Schaden geht in die Millionen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert