Schwanenberger wollen neues Sommermärchen

Letzte Aktualisierung:
schwanenfo
Auf ein zweites Sommermärchen hofft Schwanenberg beim WM-Erlebnis im Pfarrhof.

Erkelenz-Schwanenberg. Ganz Deutschland ist in sehnsüchtiger Erwartung auf die Fußball-WM in Südafrika, Auch wenn der SV Schwanenberg und die Schwanenberger ihren persönlichen fußballerischen Höhepunkt schon mit den Aufstiegen beider Seniorenmannschaften feiern konnten, so soll in diesem Sommer noch mal eins drauf gesetzt werden.

Wie schon beim Sommermärchen 2006 und bei der Euro 2008, so werden alle Spiele der WM 2010 mit deutscher Beteiligung wieder live im Pastorat der evangelischen Kirchengemeinde Schwanenberg auf der Großbildleinwand präsentiert.

Veranstalter ist die Evangelische Kirchengemeinde Deutschland mit tatkräftiger Unterstützung des Turnverein Schwanenberg, des Spielverein Schwanenberg, der Marktschänke und eben der evangelischen Kirchengemeinde Schwanenberg.

Neben der wirklich tollen Stimmung, die alleine schon durch die altehrwürdigen Mauern des Pastorates hervorgerufen wird, wird es auch in diesem Jahr natürlich wieder gekühlte Getränke zur Erfrischung, aber auch fleischige Leckereien vom Grill zur Stärkung geben.

Eine neue dunklere Plane zur Abdunkelung des Innenhofes wird für ein noch besseres und klareres Bild auf der großen Leinwand sorgen. Der Eintritt ist frei!

Vielleicht gelingt es ja in diesem Jahr nicht nur das Endspiel erfolgreich zu gestalten, sondern auch den eh schon eindrucksvollen Zuschauerrekord des Vorjahres zu verbessern. Beim Euro-Endspiel Deutschland gegen Spanien waren es wohl mehr als 400 Zuschauer. Und einer davon durfte nur jubeln, denn José Luis Perez Caceres war der einzige Spanier im Innenhof und somit auch der einzige, der Grund zur Freude hatte.

Los geht das Spektakel am Sonntag, 13. Juni, mit dem Spiel Deutschland gegen Australien. Schwanenberg freut sich darauf und auf die vielen Besucher.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert