Schulteams spielen im Badminton um Kreismeistertitel

Letzte Aktualisierung:
13646516.jpg
In der WK II hatte das Team von St. Ursula aus Geilenkirchen die Nase vorn. Foto: Koenigs

Wegberg. Im Rahmen des Landessportfestes der Schulen standen die Kreisendspiele im Badminton auf dem Programm.

Ausgetragen wurden die Spiele in der Wegberger Dreifach-Sporthalle. In der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1997 bis 2001) setzte sich das St.-Ursula-Gymnasium Geilenkirchen vor dem Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz und dem Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg durch.

In der WK II (Jahrgänge 2000 bis 2003) hatte das Team von St. Ursula aus Geilenkirchen ebenfalls die Nase vorn vor zwei Teams des MKG und der Realschule Heinsberg. In der WK III (Jahrgänge 2002 bis 2005) siegte MKG I vor MKG II, St. Ursula sowie Realschule Heinsberg. Die Kreismeister der Wettkampfklassen II und III sind für die Bezirkshauptrunde qualifiziert, die am 10. Januar in Aachen ausgetragen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert