Schulranzen für Paraguay: Unesco-Realschule sammelt

Letzte Aktualisierung:
hs-ranzenfo
121 Schultaschen und Rucksäcke, 188 Sportbeutel und 79 Federmäppchen sprengen das Fassungsvermögen von Kombi und Anhänger vor der Unesco-Realschule Im Klevchen. Foto: urik

Heinsberg. Der große Kombi, mit dem Jakob Latour, ehemaliger Grundschullehrer aus Hückelhoven, an der Unesco-Realschule Heinsberg Im Klevchen vorfuhr, reichte nicht aus. Auch der Anhänger wurde mit 121 Schultaschen und Rucksäcken, 188 Sportbeuteln und 79 Federmäppchen gut gefüllt, die Schüler mit Unterstützung von Marga Ammann, einer engagierten Lehrerin der Schule, einem ersten Aufruf folgend gesammelt hatten.

In dieser Woche gehen diese und andere Spenden mit einem Container des Hückelhovener Vereins „Erste Hilfe aus zweiter Hand”, nach Paraguay. Dort hat Udo Keller, ein Hückelhovener Unternehmer, mit Freunden ein Hilfsprojekt aufgebaut, das die Menschen in dem südamerikanischen Land mit Sachspenden unterstützt, die hierzulande nicht mehr gebraucht werden, aber zu schade sind, um sie zu entsorgen.

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Kontakt zu Udo Keller, dem Vorsitzenden des Vereins, durch Marga Ammann geschlossen, als die Schüler der Realschule mehr als 1720 Brillen sammelten. In der Nähe von Altos (Paraguay) untersuchten vier Augenärzte und zwei Helferinnen anschließend die Menschen und konnten ihnen mit den Brillen helfen, die zuvor gereinigt und auf die Gläserstärke hin gemessen worden waren.

Keller, der selbst mehrmals im Jahr nach Paraguay reist und die Übergabe begleitet, besuchte anschließend die Heinsberger Realschule und erzählte den Schüler hautnah von seinen Erlebnissen.

Diese werden neben den vielen anderen sozialen Aktionen, die an der Schule dauerhaft laufen, weiterhin für Schüler in Paraguay sammeln.

Jeder, der die Schultaschenaktion unterstützen möchte, kann gut erhaltene Ranzen, Schulrucksäcke, Sportbeutel und Federmäppchen im Sekretariat der Realschule Im Klevchen abgeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert