Schützen setzen auf die Jugend

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. „Ich nehme die Wahl an”, sagte Martin Schippers, der für drei weitere Jahre zum Vorsitzenden der Sportschützen Heinsberg gewählt wurde. Zur Jahreshauptversammlung waren zahlreiche Sportschützen der insgesamt 234 Mitglieder gekommenen.

Die Neuwahl des Vorstandes war einer der wichtigsten Tagesordnungspunkte des Abends. Zukünftig werden Heinz-Jakob Flecken als stellvertretender Vorsitzender, Winfried Windelen als Geschäftsführer, Hermann-Josef Busch als Kassierer und Bert Geurts als Sportwart Martin Schippers bei der Vereinsarbeit unterstützen und den Vorstand bilden.

Zahlreiche weitere Vereinsposten wurden an diesem Abend durch Neuwahlen besetzt. Unter anderem wurden die vorherigen Jugendwarte Marlene Tekstra und Manfred Hämmerle für drei Jahre in ihrem Amt bestätigt. In den letzten Jahren haben sie alles daran gesetzt, die Jugendabteilung des Vereins neu zu strukturieren und interessierte Jugendliche für das Sportschießen zu begeistern.

Das regelmäßige Training begeistert die Jungschützen und trägt Früchte, denn vier Kreismeister konnte die Jugendabteilung im Jahr 2008 aus ihren Reihen stellen. „Die Arbeit für die junge Generation liegt unserem Verein am Herzen”, so Martin Schippers.

Nach der Wahl folgte der Tagesordnungspunkt, auf den sich viele der Sportschützen freuten: die Ehrungen der Jahresmeister, Pokalsieger und dem Sieger des Mixed-Pokals. Insgesamt 17 Sieger erhielten vom Vorsitzenden und dem neuen Sportwart ihre Pokale.

Jahresmeister Luftpistole wurde Brigitte Schippers mit 2070 Ringen (Damen Altersklasse), Jahresmeister Sportpistole wurde Hermann-Josef Busch mit 1642 Ringen (Altersklasse) und Jahresmeister Zentralfeuerpistole wurde in der offenen Klasse Ralf Masanek mit 2115 Ringen.

Jahressieger der Trapp-Schützen wurde in der offenen Klasse Jakob Flecken mit 385 Treffern. Abschließend erfolgten Ehrungen von 42 Mitgliedern, die länger als zehn Jahre Mitglied im Verein der Sportschützen Heinsberg sind. Besonders zu erwähnen sind Dieter Drehsen und Erwin Lindt. Beide sind dem Verein seit 40 Jahren treu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert