Schüler wandern für einen guten Zweck

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
weg-sponsorlauf-bu
Am Maximilian-Kolbe-Gymnasium in Wegberg überreichten Schüler Schecks an die Vertreter verschiedener Hilfsorganisationen. Foto: Koenigs

Wegberg. Wenn die Schüler da nicht mit geschwellter Brust rumlaufen dürfen: Die stolze Summe von 30.899,42 Euro konnte jetzt am Wegberger Maximilian-Kolbe-Gymnasium an Vertreter mehrerer Hilfsorganisationen verteilt werden.

Schulleiter Willy Mersmann erläuterte, die diese auch für Nicht-Schüler ziemlich hohe Spendensumme zusammen kam: Vor den Sommerferien schon habe man eine Sponsorenwanderung durchgeführt. Im Vorfeld hätten die Schüler bei Eltern, Freunden und Nachbarn Geldspenden erbeten. „900 Schüler und 44 Lehrer haben sich dann an der Sponsorenwanderung beteiligt”, stellte Mersmann zufrieden fest.

Die Schulkonferenz beschloss anschließend, den Erlös zu zehn Prozent für die vom Gymnasium bislang bereits geförderten Projekte in Chile, dem Maximilian-Kolbe-Werk sowie der Lebenshilfe in Wildenrath und der Freizeit behinderter Jugendlicher in Mönchengladbach zu vergeben.

Insgesamt 90 Prozent des Erlöses sollen für folgende Projekte Verwendung finden: Dem Bau einer Krankenstation in Burundi (10.320 Euro), einem Projekt gegen Mangelernährung und Aids für Kinder in Simbabwe (8660 Euro), einem Heim für ehemalige Kindersoldaten und Waisen in Ruanda (7000 Euro) sowie für die Unterstützung von Kindern an der eigenen Schule (1839 Euro).

Die Vertreter der einzelnen Hilfsinstitutionen gaben bei der Scheckübergabe im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums einen Überblick über die Arbeit in ihren Projekten, ehe sie die Spendensummen in Empfang nahmen. Die aktivsten und erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler überreichten die Schecks an die Vertreter der Hilfsorganisationen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert