Schüler feiern „ersten Tag vom Rest ihres Lebens”

Letzte Aktualisierung:
kolleg-est-links
Absolventen der Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, der Fachoberschule für Technik sowie der Berufsfachschule Informations- und Telekommunikationstechnik wurden am Berufskolleg verabschiedet.

Kreis Heinsberg. Im Rahmen mehrerer Abschlussfeiern hat das Berufskolleg Ernährung - Sozialwesen - Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen zum Schuljahresende insgesamt mehr als 300 Schülerinnen und Schüler verabschiedet.

Absolventen aus 19 verschiedenen Klassen erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Sie besuchten Schulformen wie das Berufsgrundschuljahr, die Berufsfachschule, die Fachschule oder die Fachoberschule.

Neben einer beruflichen Aus- oder Grundbildung erreichten eine Reihe von Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10. Andere erlangten die Fachoberschul-, die Fachhochschul- oder die allgemeine Hochschulreife, auch bekannt als Mittlere Reife, Fachabitur und Abitur.

Die Möglichkeiten beruflicher Orientierung reichen dabei am Berufskolleg in Geilenkirchen von Hauswirtschaft und Körperpflege über das Sozial- und Gesundheitswesen bis zu den verschiedenen technischen Bereichen wie Bau-, Elektro-, Metall- und Holztechnik.

Zum ersten Mal erreichte mit der IT12 auch eine Klasse im neu eingeführten Bildungsgang der Höheren Berufsfachschule für Informations- und Telekommunikationstechnik ihren Abschluss.

Verabschieden musste sich das Berufskolleg von der Internationale Förderklasse, die in diesem Jahr zum letzten Mal angeboten wurde. Diese Klasse machte ihrem Namen alle Ehre, denn die letzten 13 Absolventen dieses Bildungsganges stammen aus insgesamt fünf verschiedenen Ländern.

„Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens” lautete das Motto der beiden von Schülern und Lehrern gemeinsam gestalteten Abschlussgottesdienste in der Bauchemer Pfarrkirche St. Josef, die von den beiden Pfarrern Peter Frisch und Dietmar Ernst zelebriert wurden. In Rollenspielen, meditativen Texten, Gebeten und Liedern ging es um das Thema „Zeit”.

Das Thema „Zeit” erschien auch bei den anschließenden Feierstunden im Forum des Berufskollegs, das mit überdimensionalen, von Schülerinnen und Schülern gestalteten Uhren dekoriert war. Im Wechsel mit der Verleihung der Zeugnisse durch die Klassenlehrer und den Schulleiter stellten Absolventen Engagement und Kreativität unter Beweis.

Einige Klassen berichteten von gemeinsamen Unternehmungen wie Klassenfahrten und Projekten, andere präsentierten Impressionen aus ihrem Schulalltag. Zu hören gab es aber auch eine Reihe von Musikbeiträgen. Ebenso hatte Besinnliches mit Textvorträgen seinen Platz.

Die Schulpflegschaftsvorsitzende, Roswitha Klüsener-Schwanitz, beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler und zollte ihren Leistungen Anerkennung, verwies aber auch auf die Anstrengungen, die noch vor ihnen liegen.

In seinen Ansprachen gratulierte Schulleiter Rolf-Dieter Crott den Schülerinnen und Schülern ebenso zum erfolgreichen Abschluss eines Lebensabschnittes. Er riet ihnen, ihre beruflichen Entscheidungen nicht von politisch und wirtschaftlich „bewegten Zeiten” abhängig zu machen, sondern auf ihr Können, ihre Interessen und ihre Träume zu setzen.

Die Ausbildung sei eine gute Basis dafür. Dann appellierte er an sie, ein wenig von dem, was die Gesellschaft in ihre Ausbildung investiert habe, durch ihr Engagement zurückzugeben. Denn, so der Schulleiter, „unsere Gesellschaft braucht engagierte junge Menschen mit klarem Blick und klarem Verstand, damit es weiter aufwärts geht”.

In diesem Zusammenhang hob er die Arbeit des Schülersprechers Michael Piry hervor, der sich stets für die Belange der Schülerschaft eingesetzt und überaus konstruktiv mit der Schulleitung zusammengearbeitet habe.

Auch mehrere Schülerinnen und Schüler ergriffen das Wort, um sich bei ihren Lehrern, Eltern und Mitschülern zu bedanken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert