Schüler erleben eine spannende Exkursion

Letzte Aktualisierung:
11021624.jpg
Der Leistungskurs Mathematik vom Wirtschaftsgymnasium des Berufskollegs Wirtschaft des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen war im Rahmen einer Exkursion zu Besuch bei der Ericsson GmbH im Eurolab in Herzogenrath-Kohlscheid. Foto: BKW

Kreis Heinsberg. Eine spannende Exkursion erlebte der Leistungskurs Mathematik vom Wirtschaftsgymnasium des Berufskollegs Wirtschaft bei der Ericsson GmbH im Eurolab in Herzogenrath-Kohlscheid. Besonders interessant war für die Jugendlichen die „Testlab-Tour“ mit Diplom-Ingenieur Marc Thermann.

Das Testlab ist das Labor, das zum Testen der Netzwerkinfrastruktur der verschiedenen Mobilfunkgenerationen genutzt wird. Zwei Auszubildende des dualen Studiums zum Mathematisch-Technischer Softwareentwickler (Matse), Caroline Lehmann und Sarah Jendrzejczyk, demonstrierten ein selbst entwickeltes, webbasiertes Werkzeug, das zur Auswertung automatisierter Testläufe genutzt wird, und gaben aus erster Hand Infos zum dualen Studium.

Anschließend ging es zur Demo IoT (Internet of Things – Internet der Dinge). Die Schülerinnen waren beeindruckt von der Perspektive, dass 2020 mehr als 50 Milliarden Geräte von der Unterhaltungselektronik bis hin zu Messgeräten im „Internet der Dinge“ miteinander verbunden sein sollen.

Lars Rüdiger stellte die Initiative Ericsson Response vor, eine weltweite Initiative, die Kommunikationskompetenz, Ausrüstung und Ressourcen in Notsituationen und Krisenzeiten zur Verfügung stellt. Rund 140 Freiwillige engagieren sich ehrenamtlich. Dafür stellt Ericsson die Mitarbeiter unter Fortzahlung des Gehaltes frei und unterstützt somit die humanitäre Hilfeleistung in Krisengebieten.

Sven Körfer, Personalreferent bei Ericsson, begleitete die Schülergruppe und ihre Mathematiklehrerin Dorothee Frantzen-Beckers durch den Tag und stand auch zu Fragen rund um Bewerbung und Einstellung zur Verfügung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert