Kreis Heinsberg - Schüler beweisen ihr Durchhaltevermögen

Schüler beweisen ihr Durchhaltevermögen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Zufriedene Gesichter gab es in der Übach-Palenberger Waschkaue bei der gemeinnützigen Service-Gesellschaft der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Kreis Heinsberg überall zu sehen. Grund dafür waren die ersten elf Absolventen des neuen Schulabschlusskurses zum nachträglichen Erwerb der Fachoberschulreife.

Acht junge Menschen aus Übach-Palenberg, drei aus Heinsberg und sogar einer aus dem niederländischen Kerkrade holten in den letzten elf Monaten diesen Schulabschluss beim Margarete-Klug-Bildungswerk der AWO nach. Teilweise ohne jeglichen Abschluss, lediglich mit Abgangszeugnissen, schafften es nun elf der 20 Gestarteten, diesen wichtigen Weg zu vollenden. „Ich bin sehr stolz, dass die Schüler durchgehalten haben und heute hier stehen”, freute sich Kursleiterin Petra Bernhardt.

Ein zweiter Kurs, der diesmal wegen der geänderten Zugangs- und Prüfungsbedingungen aber 18 Monate läuft und ebenfalls zu 50 Prozent aus dem Europäischen Sozialfonds und zur Hälfte von der AWO Service getragen wird, läuft bereits und erfreut sich ebenfalls regen Zuspruchs.

So konnten sich Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch gemeinsam mit dem stellvertretenden Geschäftsführer der AWO, Andreas Wagner, den Lehrkräften Dieter Franken, Joachim Fröhlich, Wolfgang Evertz, Resi Lentzen-JOhnen, Ediko Cullingworth, Ulrike Thiele und Walter Gebhardt sowie Einrichtungsleiterin Inge Ettinger über tolle Ergebnisse freuen.

Die Namen der elf Absolventen: Thomas Debois, Jana Weinreich, Stephanie Severins, Marcel Heuschen, Max Salzburg, Jens Fröschen, Angelika Curanz, Anton Jung, Andy Hoheisel, David Gerlach und Robin Köpp.

Das Kursangebot der AWO Service gGmbH richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre und sieht innerhalb des Kurses Prüfungen mit integrierten Hauptschulabschlüssen nach den Klassen neun und zehn vor. Es soll für verbesserte Chancen auf dem Arbeitsmarkt sowie berufliche Orientierung und Qualifizierung sorgen. Zusätzlich zum Fachunterricht nach Vorgaben des Landes NRW werden unter anderem ein intensives Bewerbungstraining, Kommunikationsübungen, EDV-Schulungen oder auch Betriebsbesichtigungen angeboten. (mabie)















Information im Internet:

http://www.awo-hs.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert