Kreis Heinsberg - Schüler bauen Straßenstück: Entwurfsplanung bis zu Pflasterarbeiten

Radarfallen Bltzen Freisteller

Schüler bauen Straßenstück: Entwurfsplanung bis zu Pflasterarbeiten

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
Schüler der Straßenbauer-Mittelstufe des Berufskolleg in Geilenkirchen
Schüler der Straßenbauer-Mittelstufe des Berufskolleg in Geilenkirchen präsentierten zusammen mit ihren Lehrern im Forum des Berufskolleg ein 220 Quadratmeter großes Straßenteilstück, das sie von der Planung bis zur Fertigstellung selber erarbeitet hatten. Foto: defi

Kreis Heinsberg. Auch in diesem Jahr haben Schüler der Straßenbauer-Mittelstufe vom Berufskolleg Ernährung – Sozialwesen – Technik des Kreises Heinsberg in Geilenkirchen in Kooperation mit dem Berufsbildungs- und Gewerbeförderungszentrum (BGZ) in Simmerath ein Straßenbauteilstück realisiert.

Die Hauptaufgabe bestand darin, eine Arbeitsvorbereitung inklusive Planunterlagen zu erstellen und anschließend im BGZ umzusetzen. Unter der Leitung des Klassenlehrers Christoph Wilms sowie der Fachlehrer Christian Krause, Thorsten Latuske und Stefan Huuk bereiteten die Schüler der Straßenbauer-Mittelstufe die theoretische Planung zum Bau des Straßenteilstücks mit Bushaltestelle und Parkplatz vor. Dazu benötigten sie zwei Wochen für die Entwurfsplanung und nochmals zwei Wochen für die Arbeitsvorbereitung.

Die Umsetzung der Planung erfolgte im BGZ Simmerath und nahm sechs Arbeitstage in Anspruch.

Für die Entwurfsplanung entwickelten die Schüler zunächst unterschiedliche Projektideen, aus denen ein gemeinsames Bauprojekt konstruiert wurde. Ausgewählt wurde mit dem Straßenbauteilstück schließlich ein Entwurf, der mit seinen Bestandteilen viele Arbeitsbereiche des modernen Straßenbaus aufgriff.

So wurde die Straße aus Natursteinpflaster mit Verkehrsinsel als Fußgängerüberweg und Gehweganlage gepflastert. Zusätzlich wurde ein Parkplatz aus Betonsteinpflaster hergestellt. Im Rahmen der Arbeitsvorbereitung mussten von den Schülern ein Lageplan, eine Querschnittszeichnung und ein Höhenplan angefertigt werden. Auf dieser Grundlage konnten die Schüler nunmehr eine Mengenermittlung, einen Bauzeitenplan mit Personaleinsatzplänen und eine Werkzeugliste erstellen. Daneben mussten weitere theoretische Grundlagen für die Absteck- und Pflasterarbeiten erarbeitet werden.

Für den Bau des Straßenteilstücks mit Bushaltestelle und Parkplatz im BGZ in Simmerath mussten die Schüler die erarbeitete Planung und das erlernte Fachwissen praktisch umsetzen.

Die Präsentation des Straßenteilstücks von der Planung bis zur Fertigstellung wurde powerpoint­unterstützt von den Schülern der Straßenbauer-Mittelstufen erarbeitet. Dabei erhielten die Schüler zusätzlich Unterstützung von ihrer Deutsch-Lehrerin Jana Caron.

Bei der anschließenden Präsentation im Forum des Berufskolleg in Geilenkirchen wurde anschaulich die Herstellung der etwa 220 Quadratmeter großen Pflasterfläche erläutert, bei der insgesamt 48 Tonnen an Material von den Schülern bewegt werden mussten. Das Gesamtprojekt wurde bei der anschließenden Reflexion nochmals unter die Lupe genommen. Dabei wurden auch Verbesserungsvorschläge sowie alternative Umsetzungs- und Konstruktionsmöglichkeiten diskutiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert