Kreis Heinsberg - Schüler aus Verviers zu Gast am Kreisgymnasium

Schüler aus Verviers zu Gast am Kreisgymnasium

Letzte Aktualisierung:
Deutsch-belgische Schülergrup
Deutsch-belgische Schülergruppe im Kreishaus Heinsberg. Es ist der Gegenbesuch zu der Austauschmaßnahme vom Januar dieses Jahres.

Kreis Heinsberg. Deutsche und französische Sprachfetzen haben schon vor dem Kreishaus von der Ankunft einer rund 50-köpfigen Schülergruppe angekündigt.

Schülerinnen und Schüler des Atheneé Royal Thil Lorrain aus Verviers waren zu Besuch am Kreisgymnasium Heinsberg. Es ist der erste Austausch zwischen beiden Schulen, wie Klassenlehrerin Caroline Wolff und Initiatorin Alexa Ofers betonten. Da war es für Kreisdirektor Peter Deckers in Vertretung des verhinderten Landrats selbstverständlich, die Gruppe im Kreishaus zu empfangen.

Ein besonderer Gruß galt dabei den französischsprachigen Schülern aus Verviers und ihren Lehrkräften Francois Heuse und Ümit Akdag. Deckers begrüßte den Austausch und freute sich mit den Lehrkräften des Kreisgymnasiums, dass es nun gelungen sei, einmal einen Austausch mit einer französischsprachigen Schule auf die Beine zu stellen. Dass es eine Schule aus dem belgischen Verviers ist, sei besonders glücklich, da auch die geographische Distanz gering ist.

Beeindruckt zeigten sich die zwölf- bis 13-jährigen Schülerinnen und Schüler vom großen Sitzungssaal, dessen Bedeutung Peter Deckers gerne erläuterte, wie auch die Bedeutung einer Kreisverwaltung. Bei dem obligatorischen Film über den Kreis Heinsberg erfuhren die belgischen Gäste noch einiges mehr über ihre Gastgeberregion. Um den Gästen noch mehr über den Kreis Heinsberg an die Hand zu geben, überreichte Deckers den Lehrkräften als Geschenk das vom Kreis herausgegebene Schulbuch über den Kreis Heinsberg.

Die erste Begegnungen zwischen dem Atheneé Royal Thil Lorrain und dem Kreisgymnasium gab es im November 2010. Die diesjährige Austauschmaßnahme begann im Januar mit dem Besuch in Verviers und endete nun mit dem Gegenbesuch in Heinsberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert