Ruth Seidl von Minister in Beirat berufen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Dr. Ruth Seidl, Grüne Landtagsabgeordnete aus Wassenberg, ist von Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart in den neuen Kunsthochschulbeirat des Landes NRW berufen worden.

Insgesamt elf Mitglieder gehören dem Beirat an, der als neues Gremium im Kunsthochschulgesetz verankert wurde.

Das Gesetz gilt für die Musikhochschulen in Detmold, Düsseldorf und Köln, die Folkwang-Hochschule Essen, die Kunstakademien in Düsseldorf und Münster und die Kunsthochschule für Medien Köln. Das neue Gremium berät das Land sowie die Kunst- und Musikhochschulen des Landes.

Seidl, promovierte Musikwissenschaftlerin, freut sich sehr auf die neue ehrenamtliche Aufgabe: „Neben meinem politischen Engagement für die gesamte Hochschullandschaft in NRW ist es mir ein besonderes Anliegen, die künstlerische Ausbildung an unseren Hochschulen zu fördern und mit zu gestalten. Von dem neuen Gremium verspreche ich mir zukunftsweisende Entscheidungen für die Weiterentwicklung der Kunst- und Musikhochschulen sowie eine Stärkung des kulturellen Bereichs unseres Landes.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert