Rückrundenstart im Luftgewehr-Freihandschießen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Im Sportschützenkreis Heinsberg sind die Luftgewehrschützen im Freihandschießen in die Rückrunde gestartet. Dabei konnten die Sportschützen Waurichen in der Tabelle zu den erfolgsverwöhnten Tüschenbroichern aufschließen.

Die Wauricher legten in der Gruppe I 1136 Ringe vor und konnten sich damit für die in der Hinrunde erlittene Niederlage revanchieren. Den Tüschenbroichern fehlten am Ende vier Ringe, die auch Sven Giesen mit seinen 388 Ringen nicht ausgleichen konnte. Aus dem Siegerteam ragte Frederik Königs heraus mit 381 Ringen.

Den zweiten Kampf bestritten die Sportschützen Rur-Kempen und der SSV Kückhoven. Auch diesmal gingen die Kückhovener mit 1102 : 1135 Ringen nur als zweiter Sieger vom Stand. Überragender Mann in dieser Begegnung war Heiner Schlebusch mit 390 Ringen für die Rur-Anlieger. Den standen 377 von Sven Comanns gegenüber. In der Tabelle haben die Tüschenbroicher und die Wauricher jeweils 6 : 2 Punkte vor Kempen (4 : 4 ) und Kückhoven (0 : 8).

In der Gruppe II brachte der SV Büch der zweiten Garnitur der Tüschenbroicher ebenfalls eine überraschende Niederlage bei. Die Bücher drehten diesmal den Spieß um und gewannen mit 1127 : 1122 Ringen. Garant für die beiden Punkte war Jürgen Schmölders, dem 381 Ringe gelangen. Einen Ring mehr erzielte Christoph Tielens für den SSV.

Kückhoven II war erneut den Sportschützen Waurichen III unterlegen, diesmal mit 1079 : 1086 Ringen. Jens Dahmen gab mit 377 Ringen sein Bestes, trotzdem reichte es nicht. Sein Kontrahent Hans-Josef Wacker war mit 369 Ringen dabei. Gegen Tüschenbroich II hatten die Wauricher dann keine Chance. Trotz einer Steigerung von Wacker auf 372 Ringe gingen die Punkte mit 1074 : 1127 Ringen an den Tabellenführer, bei dem Jan Sakowski mit 385 Ringen glänzte.

Rückschlag nach dem Coup

Die Bücher freuten sich noch über ihren Coup gegen Tüschenbroich, als sie mit einem 1079 : 1098 gegen Waurichen II auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurden. Ulrich Venedey war mit 366 Ringen nicht in der Lage, seinem Gegenüber Thomas Markgraf mit 370 Ringen Paroli zu bieten.

In der Tabelle führen die Tüschenbroich mit 10 : 2 Punkten vor Waurichen II (8 : 2), Büch (6 : 6 ), Waurichen III (4 : 8) und Kückhoven II (0:10) .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert