Kreis Heinsberg - Rückblick: Zwischen Wut, Schnee und Verzweiflung

Rückblick: Zwischen Wut, Schnee und Verzweiflung

Von: Nicola Gottfroh
Letzte Aktualisierung:
6820567.jpg
Ob am Tag oder am Abend: Der 38. Lambertusmarkt in Erkelenz bietet Tausenden Besuchern wieder das perfekte Kirmesvergnügen – nicht nur auf dem Riesenrad. Foto: Lenz
6533638.jpg
Damien Lancelle ist der Sieger des Gitarrenfestivals. Foto: anna
6820575.jpg
Abtauchen in die Welt von Rittern, Rüstungen und Minnesängern können die Besucher beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum. Foto: Fischer

Kreis Heinsberg. Vieles im Jahr 2013 ist uns in guter Erinnerung geblieben, manches in schlechter. Die Bundestagswahl 2013, der NSA-Lauschangriff und Naturkatastrophen wie die Jahrhundertflut in Deutschland haben die Menschen bewegt. Auch direkt vor der Haustür im Kreis Heinsberg ist vieles passiert, was wir nicht vergessen haben. Lesen Sie den ersten Teil unseres Jahresrückblicks.

Das neue Jahr beginnt knackekalt. Man hat das Gefühl, der Schnee hätte sich in der Region eingerichtet.

In der Region vom Selfkant bis nach Geilenkirchen soll das Internet schneller werden. Die ersten Infoveranstaltungen zum Glasfaserausbau starten, viele Bürger sind begeistert – noch.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Die Kreispolizeibehörde wird mit dem Preis „Begegnung 2012“ ausgezeichnet.

Wut im Idyll: Zum Jahreswechsel sollten alle Plätze am Effelder Waldsee in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt sein, aber von „ursprünglichem Zustand“ kann kaum die Rede sein.

Einbrecher auf frischer Tat erwischt: Die Polizei im Kreis beteiligt sich an dem landesweiten Schwerpunkteinsatz gegen den Wohnungseinbruch, kontrolliert 38 Fahrzeuge und ist erfolgreich.

In Sachen Besetzung des Schulleiterpostens am Gymnasium Hückelhoven ist die nächste Runde eingeläutet: Die Schulkonferenz hat sich für den Kandidaten Arnold Krekelberg entschieden.

Die neuen Pächter am Waldsee stellen ihre Pläne vor – und die Anwohner schreien auf. Sie fürchten einen Halligalli-Park.

Der Katholische Kindergarten in Dremmen schließt vier Tage wegen des Norovirus.

Die Eltern haben es in der Hand: Die Bezirksregierung Köln genehmigt zwar die Sekundarschule in Heinsberg, doch müssen mindestens 75 Bewerbungen erfolgen.

Mit der Verabschiedung des bisherigen Leiters Michael Auth wird Peter Boidol als Nachfolger am Cornelius-Burgh eingeführt.

Gute Nachrichten für Geilenkirchen: Die Jugendkriminalität in der Stadt sinkt.

Das große Bahnprojekt nimmt die nächste Hürde: Bei der Wurmtalbahn ist der Planfeststellungsbeschluss gefasst worden.

Die fünfte Jahreszeit geht ins Finale: Vor der Narrenschar gibt es kein Entkommen. Die Rathäuser der Region werden im Sturm erobert.

Der Förderverein Industriepark Oberbruch gründet sich. Er will in der alten Zettelei ein Industriemuseum entstehen lassen.

Von klirrender Kälte lassen sich die Narren nicht abhalten. Viele Tausend Besucher bereichern die zahlreichen närrischen Lindwürmer der Region.

Tödlicher Unfall im Karneval. Auf der L227 bei Oberbruch wird nachts ein Fußgänger überrollt.

Die Stadt Wegberg und die niederländische Gemeinde Leudal schließen Kooperationsvertrag, um die Region zu vermarkten.

Die GIPCO-Erweiterung in Erkelenz ist ein Selbstläufer, denn Anfragen für Gewerbeansiedlungen sind ungebrochen hoch.

Baustellen bedeuten oft jede Menge Frust – auch die an der Industriestraße. Vor allem die ansässigen Händler sind sauer.

Landesumweltminister Johannes Remmel ist zu Gast in Erkelenz, diskutiert über den Tagebaurandstreifen und Feinstaubbelastung.

Sein Schicksal bewegt viele: Helmut Meier aus Borschemich kämpft um die Existenz seiner Gärtnerei. Sein Gegner heißt RWE.

Attacke: Eine 52-jährige Frau wird in Karken vom eigenen American Staffordshire Terrier attackiert und schwer verletzt.

Ein Warnstreik der GEW geht an den Schulen des Kreises nicht spurlos vorüber: Rund 40 der 616 angestellten Lehrer streiken.

In Hückelhoven gehört der Breteuilplatz und der Bereich ums Rathaus beim Stoff- und Tuchmarkt den Hobbyschneidern.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben will Fliegerhorstsiedlung in Geilenkirchen unsaniert verkaufen. Es gibt Protest von den Grünen und der Stadt.

Schlechte Nachrichten: Das Jobcenter verkündet, dass es 2013 mehr Arbeitslose erwartet.

Zwei Tote an zwei Tagen: In Heinsberg wird ein Mann durch mehrere Messerstiche getötet, einen Tag später stirbt ein 28-jähriger Kradfahrer bei einem Unfall.

Die Sekundarschule ist in Heinsberg gescheitert: Statt der erforderlichen 75 Anmeldungen erreicht sie nur 43.

Der Bedarf an U3-Plätzen ist zum Teil deutlich höher als erwartet. In Wegberg sollen Container Platznot in Kindergärten lindern.

Viele Besucher kommen zum Industriefest in die Kreisstadt.

Celina dos Santos (15) aus Dremmen sichert sich einen ersten Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Bei der AOK-Berufsstartermesse kommen Schüler und Azubis in der Heinsberger Stadthalle miteinander ins Gespräch.

Das letzte Chorfenster der Kirche St. Gangolf in Heinsberg endlich ist fertig.

Der Winter hält sich hartnäckig – dennoch eröffnet der Zweckverband „Der Selfkant“ die Tourismussaison. Allerdings kommen nur wenige Besucher.

Die Wassenberger Tafel startet gemeinsam mit der Gesamtschule eine Feiertagsaktion zu Ostern.

Anwohner gehen auf die Barrikaden. Sie sind über die neue Park- and Ride-Anlage am Oberbrucher Bahnhof verärgert.

Das Geilenkirchener Hallenbad steht in Flammen: Aus einem Brand in der Sauna entwickelt sich ein Großbrand. Auch ein Restaurant ist betroffen. Der Schaden geht in die Millionenhöhe.

Die Heinsbergerin Sarah Wirtz wird als Chefmaskenbildnerin beim Grimmepreis für Switch reloaded besonders gewürdigt.

Wassenberg wird immer wieder Opfer von Sprayer-Attacken. Polizei und Ordnungsamt gelingt es nicht, die Täter zu fassen.

Für die doppelten Abschlussjahrgänge stehen die Abiturklausuren. Doppelte Arbeit für Lehrer.

Die Bürger sollen ein Wörtchen mitreden am Waldsee: Die Grünen fordern eine Arbeitsgruppe.

Das Rad an der Molzmühle dreht sich nach 60 Jahren wieder. Mühlenbesitzerin Brigitte Hoyer hat das Rad erneuert.

Im Pferdefleisch-Skandal führt eine Spur auch zu einer Firma in den Kreis Heinsberg.

In Waldfeucht scheint ein Weg aus dem Nothaushalts realistisch.

Der Interreligiöse Dialog startet in der Hückelhovener Moschee.

Auf der EK 5 als Ortsumgehung von Lieck, Kirchhoven und Haaren rollt endlich der Verkehr.

Die Zahl der Mini-Jobs nimmt dramatisch zu: 7200 sind allein im Kreis Heinsberg registriert.

Der Kampf der Heinsberger JVA-Anwohner, die sich durch die Strafanstalt belästigt fühlen, geht in eine weitere Runde. Anwohner reichen erneut eine Petition ein.

Zu den Niederrheinischen Reisemobiltagen machen viele Besucher Halt in Wassenberg.

Der Kreissportbund Heinsberg feiert seine dritte Sportgala mit knapp 300 Gästen in Braunsrath.

Ab dem 1. Mai herrscht ein strengeres Rauchverbot. „Dicke Luft“ gibt es in den Kneipen des Kreises nicht mehr.

Schon wieder ein tödlicher Unfall im Straßenverkehr: Ein 77-jähriger Radfahrer wird von einem Lkw übersehen und stirbt.

Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein locken viele Interessierte auf die Kunsttour der Region und in die Ateliers und Galerien der Kreativen.

Im Mai rollen in Geilenkirchen die Bagger an: Der Platz vor dem St.-Ursula-Gymnasium wird als dritter Bauabschnitt der Innenstadtsanierung neu gestaltet.

Schon wieder Zerstörungswut: Am Pützchen schlagen Vandalen zu, der Schaden geht in die Tausende.

Der fünfte Fahrradfrühling sorgt für viel Trubel in der Erkelenzer Innenstadt.

Im Park am Erkelenzer Ziegelweiher endet eine EU-Aktion der Erkelenzer Franziskusschule und Realschule. 1500 Luftballons fliegen für Frieden und Freundschaft.

Hückelhovener will in Ratheim mit einem Molotow-Cocktail den Kiosk einer türkischstämmigen Mitbürgerin in Brand setzen. Die Polizei kann ihn fassen.

Die Stadt wird schöner und schöner: Mitarbeiter der Stadtgärtnerei Wassenberg starten den Feinschliff für die Entente Florale.

Die Konzerte beim 5. Heinsberger Gitarrenfestival setzen Maßstäbe. Der Sieger heißt Damien Lancelle.

Landrat Stephan Pusch überreicht Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik an Hans-Willi Gottschalk.

Doch keine Wurmtalbahn? Hückelhoven klagt vor dem Verwaltungsgericht für Teilentwidmung der Bahntrasse Baal-Ratheim.

Ausnahmezustand an der Realschule Heinsberg: Eine Mail droht eine Gewalttat an. Zum Glück ist es nur ein übler Scherz.

Der offizieller Spatenstich zum neuen Bahnhof in Heinsberg erfolgt.

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei endet in Tüddern an einer Hausmauer. Der Fahrer bleibt unverletzt, das Haus ist einsturzgefährdet.

Abtauchen in die Welt von Rittern, Rüstungen und Minnesängern: Das „Mittelalterlich Phantasie Spectaculum“ schlägt seine Zelte in Wassenberg auf.

Aus der „Wasserautobahn“ wird in Übach-Palenberg ein ruhiger Fluss: Der Durchstich ist erfolgt, die Wurm fließt wieder durch ihr altes, rekultiviertes Bett.

Der 38. Lambertusmarkt in Erkelenz bietet tausenden Besuchern das perfekte Kirmesvergnügen.

80 Aussteller zeigen beim 11. Kunst- und Kulturtag in Wassenberg, was in der Region geboten wird.

Die Moscheegemeinde der DITIB lädt zu Tagen der Begegnung ein.

Die beim Zensus 2011 ermittelten Werte haben nun gezeigt: Im Kreis sind die ­Einwohnerzahlen niedriger als angenommen. Nur in der Stadt Heinsberg leben mehr Menschen als gedacht.

Viele Teile Deutschlands stehen unter Wasser – Menschen aus dem Kreis Heinsberg reisen ins Katastrophengebiet, um zu helfen.

Mehr als 1000 Kinder und Jugendliche zeigen bei der 72-Stunden-Aktion soziales Engagement.

Den schönsten Garten von Wassenberger haben Susanne und Stefan Marx: Sie gewinnen den großen Wassenberger Wettbewerb.

Das traditionelle Kulturfestival auf dem Heinsberger Burgberg lockt mit vielen tollen Künstlern.

Zwei Erkelenzer Realschülerinnen gewinnen den NRW-Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“.

Der Tagebau Garzweiler II kommt vors Verfassungsgericht: Die Karlsruher Richter nehmen Beschwerden des BUND und eines Privatmannes aus Immerath an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert