Rotary-Club Heinsberg prämiert elf Projekte

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens hatte der Rotary-Club Heinsberg einen Wettbewerb der guten Ideen ins Leben gerufen. Projektgelder in der Gesamthöhe von 20.000 Euro waren ausgelobt worden.

Schulen, Kindergärten, gemeinnützige Organisationen, Altenheime, aber auch ehrenamtlich engagierte Privatpersonen sollten Vorschläge einreichen, wie sie mit finanzieller Unterstützung Projekte oder sinnvolle Anschaffungen in den Bereichen Jugendpflege und Jugendfürsorge, Erziehung und Bildung, Altenhilfe oder Förderung der Völkerverständigung, Integration und Toleranz realisieren könnten.

Es ging also nicht um ein Preisgeld für gute Projekte, die schon realisiert wurden, sondern um ein Preisgeld für Projektvorschläge, die so überzeugend sein sollten, dass die Rotarier Geld zur Umsetzung zur Verfügung stellen würden. Die Reaktion auf den Aufruf war überwältigend: Insgesamt 43 Wettbewerbsbeiträge wurden eingereicht. Dr. Arnold Frenken, der das Projekt für den Club betreut, sagte: „Nicht nur die große Anzahl der Bewerbungen, sondern auch deren Qualität hat es uns sehr schwer gemacht, eine Auswahl zu treffen. Es gibt sehr viel ehrenamtliches Engagement im Kreis und viele wirklich gute Ideen.“ Die Jury mit Rotariern, Journalisten und ­einem Vertreter der Jugendpflege wählte schließlich elf Projekte aus. Diese Gewinner werden vom Rotary-Club auf dem Postweg benachrichtigt. Die Verleihung der Preise und die Aushändigung der Schecks soll in einem Meeting des Clubs im März vorgenommen werden.

Fünf Projekte werden mit jeweils 2500 Euro bedacht:

Mobilitätsfonds für die Mädchenwohngruppen vom Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) Saeffelen (Führerschein-Darlehen)

Entwicklung des außerschulischen Angebotes an der Gesamtschule Gangelt-Selfkant (Erweiterung des Schulgartens und Anlage eines Bolz­platzes)

Sport mit Bewegungstherapien für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen als Gemeinschaftsprojekt von TuS Germania Kückhoven und Altenheim Pro 8 in Kückhoven (Ausbildung in der Methode der Life Kinetik)

Flüchtlingspatenprojekt des Sozialamtes Hückelhoven (Gestaltung einer Broschüre für Flüchtlinge)

Familienunterstützender Dienst der Lebenshilfe Heinsberg (Freizeitprojekt „Ein Tag für mich“ für die Geschwister von Kindern mit Handicap)

Dreimal werden 1500 Euro vergeben:

Schrauberwerkstatt des Evangelischen Jugendzentrums Haus Schalom in Wegberg (Offene Fahrrad-Werkstatt)

Inklusionsprojekt der Evangelischen Jugendeinrichtung Oase in Oberbruch (Kochaktionen für Jugendliche, einige mit Migrationshintergrund, andere mit geistiger Behinderung)

Jugendgruppe Aphoven (Anschaffungen für die Ausstattung eines Raums zur Freizeitgestaltung)

Dreimal werden 1000 Euro als Förderung ausgeschüttet:

Lambertus-Altenheim Hückelhoven und St. Lambertus Kindergarten Hückelhoven (Schulungen, Einweisungen und Materialien für Mitarbeiter zum Aufbau von Partnerschaften zwischen Senioren und Kindergartenkindern)

Jugendeinrichtung Zille in Geilenkirchen (Nachhilfe und Bewerbungstraining für sozial benachteiligte Jugendliche)

Leseprojekt der Gemeinschaftsgrundschule Hilfarth (Anschaffung zweisprachiger, altersgerechter Bücher und Gestaltung einer Leseecke).

Rotary-Club-Präsident Dr. Joachim Steiner sprach von einer guten Auswahl: „Wir haben die wesentlichen gesellschaftlichen Themen und Zielgruppen bedacht, und die Projekte verteilen sich sehr weitreichend über das Kreisgebiet.“ Sie sollen wohlwollend weiter beobachtet werden. „Es kann durchaus sein, dass besonders erfolgreiche und überzeugende Projekte auch weiterhin unterstützt werden.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert