„Rock die Ente”: Open-Air-Festival im Gewerbegebiet Haaren

Von: anna
Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht. Zum fünften Mal lädt die Musikerinitiative „Bands At Fun” am Samstag, 10. September, ab 15.30 Uhr (Einlass 15 Uhr) zu ihrem Open-Air-Festival „Rock die Ente” ins Gewerbegebiet nach Haaren ein.

Insgesamt sieben junge Bands aus der Region, aber auch von weit her wollen dem Publikum dabei so richtig einheizen.

Den Anfang macht mit „Last Diary” eine ganz neue Formation aus Karken. „Die noch recht jungen Mitglieder der Band stehen absolut in den Anfängen und trauen sich trotzdem zu, das Event zu eröffnen”, betonte Vereinsvorsitzender Christoph Stelten bei der offiziellen Vorstellung des Programms.

Dabei wollen Jeanette von Krüchten (Gesang), Sven Lentzen und Eric Vogt (Gitarre), Thomas Bongartz (Bass) und Jens Jahn (Schlagzeug) nicht nur Rock und Pop covern, sondern auch erste eigene Stücke präsentieren.

Mit „Scrap?!” folgen im Programm vier Musiker aus Heinsberg und Köln, die gerade ihr Debütalbum aufnehmen und einen frischen Sound kreieren, der sich verschiedener Stilrichtungen bedient.

„The Coconut Butts” kommen aus Aachen und bieten einen Einblick in die sogenannte Skapunk-Musik. Mit „Headrush” stehen dann drei Musiker aus Geilenkirchen auf der Bühne, die sich dem Classic Rock verschrieben haben. Den paaren sie allerdings mit einfallsreichen Stilelementen aus der Indie-Musik.

„Swung Monkey” bringen ihren Alternative Rock aus Hamburg mit auf die Haarener Bühne. Ihr Frontmann Rhys Jones stammt aus Australien und und spielte dort mit seiner Rockband „Mr. Sandman” schon als Vorgruppe für Deep Purple.

Aus Aachen, Köln und Düren kommen die Musiker „Psycho Luna” mit ihrem Gothic Rock, bevor die Band „Fahrerflucht” aus Aachen mit Rock und Pop das Finale des Festivals bestreitet.

Karten sind erhältlich in allen Filialen der Raiffeisenbank Heinsberg, beim Baustoff-Fachhandel Schürkens in Kirchhoven sowie beim Busunternehmen von den Driesch in Haaren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert