„Rock die Ente”: 169 Bands wären gerne dabei gewesen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
wald-rockdieente1109-fo
Am 11. September ist es soweit: das vierte Musikfestival „Rock die Ente” in Waldfeucht-Haaren startet ab 16 Uhr. Foto: agsb

Waldfeucht-Haaren. Wolfgang Brand vom Veranstalter des Festivals „Rock die Ente” staunte nicht schlecht. 169 Bewerbungen von Bands aus ganz NRW flatterten ins Haus.

Wobei der Veranstalter schon im Hinterkopf hatte, heimischen Bands eine Plattform zu bieten, um vor großem Publikum zu spielen. Am Samstag, 11. September, startet die Musikparty auf dem Gelände des Busunternehmers Willi von den Driesch im Gewerbegebiet Haaren am Entenpfuhl. Um 16 Uhr spielt die erste Band. Insgesamt sieben Newcomerbands treten auf, wobei der Auftritt der Coverband „Fahnenflucht” aus Baesweiler das Highlight des Tages werden soll. Ferner sind im Programm die Bands Pencilcase, Society of Suicide, Grotesk, A Drop in the Ocean, X-Trapt und Zero Gravitation. Einlass zum Gelände ist ab 15 Uhr.

Brand hat für die Jugend U16 noch ein besonderes Bonbon im Gepäck: Mit Genehmigung der Stadt dürfen die Jugendlichen bis 24 Uhr das Konzert live miterleben. Eintrittskarten sind in den Geschäftsstellen der Raiba, bei Von den Driesch sowie den Mitgliedern der „Musikerinitiative Bands at fun” erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert