Rektor Josef Joerissen verabschiedet

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
self-schulleiter-bu
Josef Joerissen (Mitte) wurde in einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet: Viele kleine Anekdoten lockerten auf. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Schulleiter Josef Joerissen wurde in einer Feierstunde in der Schule der Begegnung Birgden verabschiedet. Der 62-jährige gebürtige Heinsberger besuchte zunächst die katholische Volkschule Bocket, wechselte dann zum Internat St. Michael-Gymnasium in Steyl/NL, wurde von den Steyler Missionaren für den Priester- und Ordensdienst unterrichtet.

Nach dem Abitur 1967 ging Josef Joerissen dann seinen eigenen Weg, begann ein Studium für das Lehramt in Bonn und Aachen. Das Referendariat absolvierte der junge Lehrer an der Hauptschule Waldfeucht.

Von 1973 bis 1986 war Joerissen an der Gemeinschaftshauptschule Kirchhoven tätig. Ab April 1986 wurde er an die KGS Birgden versetzt. Sechs Jahre lang bekleidete Joerissen das Amt des Konrektors, und 17 Jahre führte er die Schule. Unter Joerissen erhielt die Schule den Namen „Schule der Begegnung” und wurde 2007 in eine „Offene Ganztagsschule” umgewandelt.

Neben seiner Lehrertätigkeit zeigte Josef Joerissen vielseitiges Engagement. Er gründete den Dorfverschönerungsverein, war Sprecher und Arbeitsorganisator, die Erfolge im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden” brachten Gold und Silber. Fußball gehört zu seinen großen Leidenschaften. Besonders die Schulmannschaft führte er zum Erfolg auf nationaler und euregionaler Ebene.

Schulrat Peter Kaiser würdigte in seiner Laudatio das Wirken des Freundes, den er 1973 kennenlernte. Er sei ein „Mensch mit Bodenhaftung” und verlässlich. „Eine Schule zu leiten, mit den vielen Kollegen, über 200 Kindern, mit einflussreichen Eltern, zusammen mit dem Schulträger, der Schulaufsicht, mit Erziehern erfordert Mut, Selbstvertrauen und eine innere Stärke, einem eigenen Kompass gleich”, lobte der Schulrat Im Festprogramm mit zahlreichen Ehrengästen sangen Schulkinder ein Abschiedslied, die Bläsergruppe gab den richtigen Ton an, nd die Kollegen hatten sich ein kleines Quiz ausgedacht. Mit Marc Kirbach lobte ein einstiger Schüler das Wirken von Josef Joerissen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert