Reitsportvereine sehen Jugendarbeit als sehr wichtig an

Letzte Aktualisierung:
13571119.jpg
Gewählt: Vorstand vom Kreisverband der Reit- und Fahrvereine.

Kreis Heinsberg. Bei der Mitgliederversammlung vom Kreisverband des Reit- und Fahrvereine Heinsberg stand nach vier Jahren turnusgemäß wieder die Wahl eines neuen Vorstandes an. Alle Kandidaten wurden in ihren Funktionen mit großer Mehrheit gewählt, sodass nun wieder alle sechs Vorstandsfunktionen besetzt sind.

Neben den Mitgliedern des bisherigen Vorstandes – Hans-Peter Molls (Vorsitzender), Hans Peter Lüttgens (Stellvertreter), Johannes Lipperts (Kassierer) und Christiane Werden (Geschäftsführerin) – stellten sich noch Robert Sommer für die Funktion des Tierschutzbeauftragten und Marco Löhr für das Amt des Breitensportbeauftragten zur Wahl.

Mit im Vorstand tätig sind Astrid Wolf als Kreisjugendwartin und Armin Scheuvens als Vorsitzender der Pferdebetriebe.

Im Kreisverband Heinsberg gibt es 17 Mitgliedsvereine vorhanden, die durch den Kreisvorstand auf Landesebene vertreten werden.

Neben der Vorstandswahl lief das für Jahresmitgliederversammlungen übliche formale Programm ab: Berichte des Vorstandes, der Kassenbericht sowie der Bericht des Kassenprüfers, der keine Beanstandungen an der Kassenführung hatte und empfahl, den Kassenbericht anzunehmen. Mit entsprechend großer Mehrheit wurden im Anschluss der alte Vorstand und der Kassenprüfer entlastet.

Der alte und neue Vorsitzende Hans-Peter Molls bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und dankte den Vorstandsmitgliedern für ihren engagierten Einsatz in den letzten Jahren. In den nächsten Jahren gelte es, diesen Kurs weiterzuführen.

Besonderes Augenmerk wird gelegt auf die jährlich ausgetragene Kreismeisterschaft, die 2017 in Scherpenseel stattfindet, und das grenzüberschreitende EUREGIO-Turnier Ende Februar im niederländischen Susteren. Auch über die Herausforderungen, die mit dem weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannten „Tag des Pferdes“ in Gangelt-Niederbusch verbunden sind, wurde berichtet. Dieser ist wieder vom 5. bis 7. Mai geplant.

Ganz besonders wichtig ist dem Vorstand die Förderung der Jugendarbeit, werde es doch als besonders wichtig angesehen, Kinder und Jugendliche an diesen Sport heranzuführen und zu fördern. Vor allem im Reitsport sei es sehr wichtig, gute Vereinsarbeit zu betreiben. Gute Jugendarbeit und Nachwuchsförderung in den Vereinen seien unumgänglich.

Zum Abschluss der Versammlung wurden den Turnierveranstaltern noch wichtige Änderungen für das neue Jahr bekannt gegeben.

http://www.pferdesport-heinsberg.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert