Reiterin Jessica Krieg schafft es ins EM-Nationalteam

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
hs-champ-fo
Jessica Krieg mit ihrem Danilo und der Schärpe für den Sieg im „Preis der Besten”. Foto: Biss

Heinsberg-Schafhausen. Was für die Pferde das Bundeschampionat im Herbst, ist für Reiter in jedem Jahr der „Preis der Besten”. Regelmäßig trifft sich die Elite deutscher Nachwuchsreiter in Warendorf zum Leistungsvergleich und zur ersten Sichtung für die Europameisterschaften.

Dieses Turnier gilt somit als eines der bedeutendsten für junge Reiter in Deutschland. Und eine, die es dabei in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes gleich zwei Mal unter die Besten der Besten schaffte, war Jessica Krieg aus Schafhausen: In der Gesamtwertung sicherte sie sich auf ihrem Pony „Danilo” nicht nur den Sieg, sondern belegte in einer zweiten Dressur mit „Ghost” zudem noch Platz sieben.

Start in Nordengland

Für die 13-Jährige steht damit schon jetzt fest, dass sie zum deutschen Nationalteam für die Europameisterschaften in der Pony-Dressur der FEI (Fédération Equestre Internationale), der internationalen Dachorganisation für den Pferdesport gehören wird. Diese finden vom 27. Juli bis zum 1. August im Bishop Burton College in Nordengland statt. In den vergangenen 20 Jahren blieb die deutsche Equipe dabei jeweils ungeschlagen und sicherte sich Mannschaftsgold.

Wahre Blitzkarriere

Von der Kreismeisterschaft, die sich Jessica im Jahr 2008 in der Dressur über alle Altersklassen sicherte, bis zur aktuellen Nominierung für die Europameisterschaften hat die junge Ponyreiterin damit eine wahre Blitzkarriere hingelegt, auf die ihre ganze Familie stolz ist - und zu der viel Training gehört. Jeden Tag außer montags geht es für die deutsche Dressurhoffnung gleich nach dem Unterricht im Cornelius-Burgh-Gymnasium in Erkelenz mit Mutter Anika weiter nach Kempen bei Krefeld, wo Jessica mit ihren Ponys bei Stefanie Meyer-Biss trainiert - jetzt für ein gutes Ergebnis bei der EM.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert