Region „Aachener Revier“ geht ins Rennen um EU-Mittel

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg/Städteregion Aachen. Der Kreis Heinsberg und die Städteregion Aachen haben einen weiteren Schritt in Richtung Leader-Bewerbung gemacht. In einer gemeinsamen Sitzung im Kulturzentrum Burg Baesweiler unterstützten kommunalpolitische Gremien beider Behörden die Bewerbung.

Bei dem Rennen um EU-Fördergelder gehen drei Städte aus dem Kreis Heinsberg und fünf Kommunen aus der Städteregion als Region „Aachener Revier“ gemeinsam ins Rennen.

Sollte die Region den Zuschlag vom Land NRW bekommen, könnten über sieben bis acht Jahre Fördermittel in Höhe von 3,45 Millionen Euro in Projekte fließen, die den ländlichen Raum fördern. Die Kommunen, der Kreis und die Städteregion müssten einen Mindestanteil von 350.000 Euro übernehmen.

Dieses Geld soll für ein Regionalmanagement eingesetzt werden, das die Projekte koordiniert. Kreis und Städteregion müssten dafür jährlich je rund 22.000 Euro bereitstellen. Die beteiligten Kommunen tragen einen Teil dieser Kosten.

Ob die Region „Aachener Revier“ den Zuschlag bekommt, ist vollkommen offen. Voraussichtlich werden sich 45 Regionen bewerben, etwa die Hälfte soll gefördert werden. Mit einer Entscheidung ist für Sommer dieses Jahres zu rechnen.

In einer Leader-Region können Projekte mit 65 Prozent der Kosten gefördert werden. Den verbleibenden Eigenanteil können Kommunen, Projektträger oder Sponsoren aufbringen.

Wichtig ist, dass Projektideen von den Bürgern, aus den Vereinen, aus den Ortsgemeinschaften und von Verbänden aufgegriffen werden. Dazu hatten kürzlich mehrere Veranstaltungen stattgefunden, bei denen Projektideen entwickelt und vorgestellt wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert