Raubüberfall auf Raiffeisenbank in Gangelt

Von: rh
Letzte Aktualisierung:
Ort des Überfalls: die Raiffe
Ort des Überfalls: die Raiffeisenbank in der Birgdener Bahnhofstraße. Auch Bankdirektor Hans-Hubert Hermanns (M.) eilte an den Tatort. Der etwa 40 bis 50 Jahre alte Täter entkam. Foto: Georg Schmitz

Gangelt. Die Birgdener Zweigstelle der Raiffeisenbank Heinsberg ist am Donnerstagvormittag überfallen und beraubt worden.

Die Polizei erklärte am Nachmittag aufgrund ihres Ermittlungsstandes, dass ein etwa 40 bis 50 Jahre alter Mann um 11.10 Uhr in das Gebäude in der Bahnhofstraße eingedrungen sei. Dabei drohte er mit einer Schusswaffe. Ob sich zu den vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Geldinstituts auch Kunden in der Halle aufgehalten haben, wird von den Behörden nicht bestätigt. Der Täter erbeutete 8500 Euro.

Den Bankangestellten gehe es nach dem Überfall „relativ gut”, berichtete ein Institutssprecher am Nachmittag von seinen Kollegen, nachdem bereits gegen Mittag Bankdirektor Hans-Hubert Hermanns aus Heinsberg nach Birgden gefahren war. Weitere Details des Geschehens würden in Absprache mit der Polizei aus ermittlungstechnischen Gründen nicht bekannt gemacht.

Nach dem Überfall wurde sofort eine Fahndung nach dem 1,80 bis 1,90 Meter großen Täter eingeleitet, die bislang erfolglos geblieben ist. Offen ist auch noch, ob es weitere Zeugen gibt für die Tat unmittelbar am Großen Pley, über den der Räuber geflüchtet war.

Der schlanke Mann mit gebräunter Haut sprach akzentfrei Deutsch; er trug Jeans, eine blaue Jacke mit weißen Schulterstreifen, eine beigefarbene Kappe und eine Brille.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert