Kreis Heinsberg - Ratheimerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ratheimerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Der kleine Pkw (vorne) war dur
Der kleine Pkw (vorne) war durch die Eisglätte auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Lkw (hinten) zusammengestoßen. Die 22-jährige Fahrerin des Kleinwagens erlitt schwere Verletzungen. Foto: Georg Schmitz

Kreis Heinsberg. Die zum Teil spiegelglatten Fahrbahnen im Kreisgebiet blieben am Montagmorgen nicht ohne Folgen.

Insgesamt kam es daher zu 17 Verkehrsunfällen, wie die Polizei meldet. Blieb es in 13 Fällen bei Sachschäden, so wurden in drei Fällen Unfallbeteiligte leicht verletzt. Eine 22-jährige Ratheimerin kam jedoch leider nicht so glimpflich davon.

Gegen 7.40 Uhr befuhr die junge Frau mit ihrem roten VW Polo die L 117 aus Richtung Wassenberg kommend in Richtung Rothenbach. Im Verlauf einer leichten Linkskurve - in Höhe der Einmündung Rothenbacher Straße - geriet sie auf eisglatter Fahrbahn auf die Gegenfahrspur. Hier stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden niederländischen Lkw zusammen, an dessen Steuer ein 55-jähriger Niederländer saß.

Als Folge des Zusammenstoßes wurde die Ratheimerin mit schwersten Verletzungen in ihrem Pkw eingeklemmt. Sie wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und anschließend mit einem Rettungshubschrauber zum Klinikum Aachen geflogen.

Die L 117 blieb im Bereich der Unfallstelle wegen Bergungsarbeiten bis 12.30 Uhr komplett gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert