QVC schafft 150 neue Arbeitsplätze

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Der Teleshopping-Marktführer QVC richtet noch in diesem Jahr weitere 150 Arbeitsplätze am Logistikstandort Hückelhoven ein.

Mit einem Rekordvolumen von mehr als 15,5 Millionen versandter Pakete in 2010 ist das Unternehmen weiter auf Wachstumskurs. Für den im Oktober 2010 gelaunchten neuen Teleshopping-Sender in Italien, dessen gesamte Versand- und Lagerlogistik aus dem nordrhein-westfälischen Hückelhoven erfolgt, wurden mittlerweile schon über 18.000 Pakete ausgeliefert.

Dr. Ulrich Flatten, CEO QVC Deutschland, freut sich über die positive Entwicklung: „Aufgrund unseres weiteren Wachstums in Deutschland und des erfolgreichen Starts von QVC in Italien schaffen wir neue Arbeitsplätze und stellen damit unsere Service- und Qualitätsstandards sicher. Service und Qualität haben bei QVC oberste Priorität. Jedes Paket, das unser Distributionszentrum verlässt, kommt als Visitenkarte unseres Unternehmens beim Kunden an.” Gesucht werden Mitarbeiter für die Warenannahme, die Kommissionierung, für das Verpacken und Versenden der QVC Pakete sowie für die Retourenabwicklung. Wichtigstes Kriterium für alle Jobangebote ist die Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit und eine hohe persönliche Flexibilität.

Zunächst werden die Stellen zeitlich befristet besetzt mit der Option einer unbefristeten Weiterbeschäftigung.

QVC beschäftigt an den Standorten Düsseldorf, Hückelhoven, Bochum und Kassel rund 3500 Mitarbeiter. In Hückelhoven, dem nach Personalzahlen größten Standort von QVC, arbeiten derzeit rund 1200 Mitarbeiter aus 33 Nationen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert