PS-Sparer trotzen der Finanzkrise: 276.457 Euro fließen an Spenden

Von: disch
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Lothar Salentin, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Heinsberg, freute sich bei einem Pressegespräch in der KSK-Hauptstelle in Erkelenz darüber, eine Zahl mitteilen zu können, „die einen Gewinn für die Bürger im Kreis Heinsberg darstellt”. 276.457 Euro kann die Kreissparkasse in diesem Jahr als Spendenmittel aus dem PS-Zweckertrag zur Verfügung stellen.

Mit diesem großen Betrag könnten erneut wohlfahrtspflegerische und kulturelle Projekte sowie das Vereinswesen wirkungsvoll unterstützt werden, sagte Salentin. Der Sparkassenchef dankte den PS-Sparern in der Kundschaft. Sie kauften im vergangenen Jahr exakt 1.105.828 PS-Lose und machten so diese Spendenausschüttung überhaupt erst möglich. Trotz Finanzkrise sei die Treue der PS-Sparer ungeschmälert geblieben, freute sich Salentin über stabile Zahlen, wurden doch nur 7440 Lose weniger verkauft als im Jahr zuvor.

Insgesamt 231 Vereine und Institutionen werden bei der Verteilung des Geldes berücksichtigt und dürfen Beträge zwischen 500 und 10.000 Euro in Empfang nehmen. Mit diesem Höchstbetrag wird der Verein Historische Mühlen im Selfkant bedacht, der sich für den Erhalt der Mühlen in Breberen, Waldfeucht, Haaren, Kirchhoven und Millen einsetzt. Als einen Schwerpunkt bei der Vergabe der Mittel wird in diesem Jahr die finanzielle Förderung von Musikvereinen fortgesetzt.

Dabei liege insbesondere die Nachwuchsförderung der Kreissparkasse sehr am Herzen, so Salentin. Nachdem im vergangenen Jahr die Blasorchester 70.000 Euro erhalten hatten, sind diesmal die Trommler- und Pfeiferkorps mit 55.000 Euro an der Reihe. „Im Kreis Heinsberg ist Musik ein zentrales Thema und wird in einer großen Anzahl von Vereinen gelebt. Dies machte die Entlastung des PS-Zweckertragstopfes durch eine Verteilung auf zwei Geschäftsjahre notwendig”, erklärte der Vorstandsvorsitzende.

Neben der Musik wird aber auch der Sport massiv gefördert. Der Löwenanteil der Gesamtsumme von 73.000 Euro entfällt dabei auf die Ausstattung von Vereinsmitgliedern mit neuen Trikots. In die Kulturförderung werden 36.000 Euro gesteckt. Die Brauchtumspflege schlägt mit 34.000 Euro zu Buche, über die sich Schützen, Karnevalisten und Heimatvereine freuen dürfen. An Einrichtungen der Wohlfahrtspflege fließen 37.000 Euro. Fördervereine von Schulen und Kindergärten erhalten über 41.000 Euro.

Die rund 276.000 Euro aus dem PS-Zweckertrag stellen einen Baustein in der großen Spendenbilanz der Sparkasse dar. Auch in diesem Jahr will sie insgesamt rund 1,3 Millionen Euro für gute Zwecke zur Verfügung stellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert