Polizei sucht Spielhallen-Räuber

Letzte Aktualisierung:
Spielhallenräuber
Der unbekannte Spielhallenräuber, aufgenommen am 1. April gegen 6 Uhr beim Überfall auf die Spielhalle an der Roermonder Straße in Übach-Palenberg. Foto: Kripo

Gangelt/Übach-Palenberg. Im Zusammenhang mit zwei Raubüberfällen auf Spielhallen fahndet die Polizei jetzt mit einem Foto nach einem bisher unbekannten Mann. Am 24. März gegen 9 Uhr schlug der Täter zum ersten Mal zu, als er eine Spielhalle an der Sittarder Straße in Gangelt überfiel.

Die 21-jährige Angestellte wurde mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld geraubt. Den zweiten Raubüberfall verübte der Mann am 1. April gegen 6 Uhr auf eine Spielhalle an der Roermonder Straße in Übach-Palenberg. Nachdem der Unbekannte das geraubte Bargeld an sich genommen hatte, sperrte er die Angestellte in den Abstellraum. Als diese sich selbst befreit hatte, war der Täter bereits unerkannt entkommen.

Der Gesuchte ist zwischen 40 und 50 Jahren alt, etwa 180 bis 185 cm groß und hat dunkles, graumeliertes Haar. Er sprach akzentfreies Deutsch. Auffallend waren sein kantiges Gesicht und seine nach vorne geneigte Kopfhaltung. Bei beiden Taten trug der Gesuchte eine gelb-grünliche Winterjacke, die im Schulterbereich schwarz abgesetzt war. Der unmaskierte Täter wurde von den Raumüberwachungskameras der beiden Spielhallen aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu der abgebildeten Person machen? Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters und oder zur Wiederbeschaffung des geraubten Geldes führen, wurde eine Belohnung von 500 Euro ausgelobt. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 21 in Heinsberg (Tel. 02452 9200) entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert