Polizei schnappt Drogenhändler

Von: pol-hs
Letzte Aktualisierung:
cannabis
Die Polizei konnte ein Bande festnehmen, die im Verdacht steht, in erheblichem Umfang mit Marihuana gehandelt und eine Cannabisplantage in Heinsberg-Kirchhoven betrieben zu haben. Foto: ddp

Heinsberg. Die Polizei konnte ein Bande festnehmen, die im Verdacht steht, in erheblichem Umfang mit Marihuana gehandelt und eine Cannabisplantage in Heinsberg-Kirchhoven betrieben zu haben.

Der Anführer der Gruppe ist ein 45-jähriger Deutscher aus Waldfeucht. Er belieferte eine Vielzahl von Abnehmern aus dem Raum Düsseldorf und Bayern mit Marihuana im Kilobereich.

Mit Unterstützung seiner Ehefrau organisierte er die Beschaffung der Drogen in den Niederlanden. Dazu und auch für die Auslieferungsfahrten zu den Abnehmern setzte er als Kuriere eine 40-jährige und eine 43-jährige Frau aus Heinsberg ein.

Die 40-Jährige wurde Ende Juli bei einer Kurierfahrt angehalten und überprüft. Im Kofferraum ihres PKW wurde eine Tasche mit sieben Kilogramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von rund 55.000 Euro gefunden.

Neben der Frau wurden am gleichen Tag auch der 45-Jährige aus Waldfeucht, seine Ehefrau und die zweite Fahrerin, die 42-Jährige aus Heinsberg festgenommen.

Der Haupttäter und seine Komplizen befinden sich in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen führten zum angemieteten Wohnhaus der 40-jährigen Fahrerin in Heinsberg-Kirchhoven.

Im Keller des Hauses wurde eine professionelle Cannabisplantage gefunden. Diese betrieb der 45-Jährige aus Waldfeucht zusammen mit einem 48-jährigen Mann aus Heinsberg seit Anfang des Jahres. Sie wurden dabei unterstützt von den beiden Kurierfahrerinnen und zwei Männern aus dem Raum Aachen.

Bei der Durchsuchung standen in der Plantage 600 Cannabispflanzen. Der durchschnittliche Ernteertrag hätte bei 15 Kilogramm Marihuana gelegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert