Polizei erwischt Temposünder und kontrolliert Lkw

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. In der vergangenen Woche haben Beamte des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Heinsberg wieder einmal Geschwindigkeitskontrollen und mehrere Lkw-Kontrollen im Kreisgebiet vorgenommen. Die Bilanz präsentierte die Pressestelle der Polizei am Dienstag.

Bei den Geschwindigkeitskontrollen wurden insgesamt 425 Fahrzeuge festgestellt, die zu schnell unterwegs waren. Daher mussten 394 Fahrerinnen und Fahrer ein Verwarnungsgeld bezahlen. 31 Fahrerinnen und Fahrer erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, da sie deutlich zu schnell unterwegs waren. Die höchste Überschreitung war ein Fahrzeug mit einer Überschreitung um 37 km/h in einer 30-er Zone.

Bei der Überprüfung verschiedener Lkw stellten die Beamten laut Polizei-Pressebericht fest, dass ein Fahrzeug weder zugelassen noch versteuert war und der Fahrer nur einen Pkw-Führerschein besaß. Weiter waren die Breiten- und Höhenmaße des Lkw überschritten worden. Eine Anzeige für den Fahrer sowie den Halter des Lkw und die Unterbindung der Weiterfahrt waren die Folge. In einem weiteren Fall wurde ein Lkw-Gespann angehalten. Der Lkw war mit Erdaushub beladen, und auf dem Anhänger stand ein Minibagger.

An der Waage stellte sich heraus, dass der Lkw um 65 Prozent überladen und die zulässige Stützlast um 172 Prozent überschritten war. Eine Baggerschaufel lag außerdem noch völlig ungesichert auf der Ladefläche des Anhängers. Bevor die Fahrt weiter gehen konnte, musste abgeladen und der Bagger sowie die Schaufel besser gesichert werden. Auch in diesem Fall wurden Anzeigen gefertigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert