Waldfeucht-Obspringen - Pfarrkirche ist nun ein ganz modernes Haus

Pfarrkirche ist nun ein ganz modernes Haus

Von: sev
Letzte Aktualisierung:
Haarener Gotteshaus wurde sani
Haarener Gotteshaus wurde saniert: Die Herz-Jesu-Pfarrkirche Obspringen erstrahlte zur Einsegnung in neuem Glanz. Foto: Severins

Waldfeucht-Obspringen. Die ganze Dorfbevölkerung war auf den Beinen, denn die Herz-Jesu-Pfarrkirche erstrahlte wieder im neuen Glanz. Zu diesem Anlass war natürlich eine Einsegnung unablässig, die Pfarrer Heinz-Willi Vollberg im Beisein von zahlreichen Gläubigen, Schützenbruderschaft, Musikverein und Trommlercorps in einer Einsegnungsmesse vornahm.

Die Sanierung des maroden Dachstuhles war längst überfällig. Der schlechte Zustand des Fußbodens im gesamten Kirchenraum machte eine komplette Erneuerung notwendig. Zudem wurde eine neue Heizung mit Erdwärmenutzung installiert.

Zudem fielen durch den Verkauf des Pfarrhauses in 2009 sämtlicher Lagerraum und die Toilettenanlage weg. Daher erwog der Kirchenvorstand, einen Anbau an die Sakristei samt Lagerraum und Sanitärbereich zu planen. Der Anbau hat nun eine Grundfläche von rund 48 Quadratmetern und ist hergestellt in Holzrahmenbauweise mit Flachdach. Die Fassade ist aus sibirischer Lärche. Zudem wurde in dem Anbau eine behindertengerechten Toilette eingebaut. Im Zeitalter des Energiesparens war auch die Sanierung der Elektroanlage notwendig geworden, zumal auch die Glockensteuerung erneuert wurde.

Zudem sollen Energiesparleuchten die Unterhaltungskosten senken. Rollstuhlfahrer und ältere Kirchgänger, die auf einen Rollator angewiesen sind, können die Kirche nun barrierefrei über den neuen Pflasterbelag erreichen. Mit der Planung und Baubetreuung der gesamten Maßnahme wurde Kirchenvorstandsmitglied Hubert Nießen beauftragt. Der für den Kirchenvorstand ein positives Fazit zog. „Viele Arbeiten wurde in Eigenleistung erbracht und die Gesamtmaßnahme innerhalb des Kostenrahmens abgeschlossen. Das Bistum beteiligte sich erfreulicherweise mit 25 Prozent an den Gesamtkosten”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert