Peter Maassen holt souverän den Tagessieg

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
Gerry Bosch (l.) und Frits Baa
Gerry Bosch (l.) und Frits Baadjou (r.) vom Vorstand der OG Tüddern überreichten je ein persönliches Erinnerungsbild an Manfred Opinski, Marianne Vermeulen und Anna Maria Bosch (v.r.). Foto: agsb

Selfkant-Tüddern. Zu einem großartigen Erfolg wurde die Herbstprüfung auf dem Übungsgelände in der Süsterseeler Westerheide der Ortsgruppe Tüddern im Verein für Deutsche Schäferhunde. Wertungsrichter Bernd Wilden lobte den Eifer der Prüflinge.

Insgesamt neun Hundeführer stellten sich der Herbstprüfung. Erstaunlich viele Hundesportfreunde und Spaziergänger waren als Zuschauer gekommen. Die Leistungen waren beeindruckend und überdurchschnittlich. Wie zum Beispiel die Vorführung von Peter Maassen aus Höngen. Dieser ist keiner Ortsgruppe angeschlossen, aber ein Experte in der Hundeausbildung und hat schon an vielen nationalen Meisterschaften teilgenommen. Nun ist es wieder auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft, muss dafür allerdings noch Qualifikationen erreichen.

Er scheint dies mit Leichtigkeit zu erledigen. Im Parcours war gleich zu sehen, dass ein erfahrener Hundeführer auf dem Platz stand. Die Kommandos an den Vierbeiner kamen wie aus der Pistole geschossen, Hündin Molly vom Fluchtweg schien geradezu auf die Befehle zu warten. Es war eine Augenweide dem Paar zuzuschauen. Schön in der „Fährte” gratulierte die Konkurrenz Peter Maassen für eine exzellente Vorführung. Selbst Wertungsrichter Bernd Wilden staunte und beurteilte die Prüfung in Feld und Flur mit 99 von 100 möglich Punkten.

In den Prüfungen zur Schutzhundprüfung III trumpfte das Paar weiter auf, nach jeder Prüfung gab es anerkennenden Applaus der Zuschauer. In der B- und C-Wertung gab es jeweils 97 Punkte und mit 293 Punkten wurde Peter Maassen souverän Tagessieger der Herbstprüfung. Platz zwei in der Tageswertung ging an Christoph Friedrichs mit Match von den Waenner mit 281 Punkten (A95/B93/C93) in der Schutzhundprüfung III. Auch er gehört keiner Ortsgruppe an.

Platz drei ging an Frits Baadjou mit Gasco von Spitzbubezwinger, in der Schutzhundprüfung I gab es 277 Punkte. Weitere Teilnehmer mit gutem Erfolg waren Marlies Gillessen mit Jacky von Neandertal, Clair Bouman mit Pavlov of Dogs Loyalty, Peter Meijers mit Harley Lex Deux Peupliers, Lothar Wissgott mit Django, Marcel Loenders mit Zantos vom Waldhang sowie Brigitte Simons mit Noris von Karthago.

Prüfungsleiterin Anna Maria Bosch zeigte sich wie Wertungsrichter Wilden sehr zufrieden mit den Leistungen. Beide gratulierten bei der Siegerehrung allen für ihre Ausbildung. Wertungsrichter Wilden gab zudem Tipps zur weiteren Verbesserung der Leistungen. Vor der Siegerehrung sorgte der Vorstand für drei Überraschungen. Vorsitzender Manfred Opinski sowie Mitglieder Anna Maria Bosch und Marianne Vermeulen erhielten je ein Erinnerungsfoto auf Leinwand, auf denen ihre verstorbenen Vierbeinern zu sehen sind.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert