Heinsberg/Lausanne - Patrick Lahann ist Weltmeister der Diabetes-Kicker

Patrick Lahann ist Weltmeister der Diabetes-Kicker

Von: her
Letzte Aktualisierung:
Patrick Lahann aus Kirchhoven
Patrick Lahann aus Kirchhoven präsentiert voller Stolz seinen Weltmeisterpokal.

Heinsberg/Lausanne. Er hat die deutschen Farben beim Junior Cup-Diabetes in der Schweiz vertreten, dem Weltmeisterschaftscup, der von Medtronic organisiert wird, einem weltweit führenden Unternehmen für Medizintechnologie im Bereich Diabetes-Management.

Mit zehn weiteren Kickern aus der Bundesrepublik trat der elfjährige Patrick Lahann aus Kirchhoven in dem Zwölf-Nationen-Wettkampf im Olympiastadion in Lausanne an (wie berichtet). Und das mit durchschlagendem Erfolg. Nach dem Abpfiff hielten die deutschen Kicker den Siegerpokal in Händen.

„Ich war total überrascht, dass wir so weit gekommen sind”, erzählt Patrick gegenüber unserer Zeitung. Doch beim 1:0 im Halbfinale gegen Frankreich sei dann der Knoten geplatzt. Das Team um den Kirchhovener, das unter anderen von Ex-Bundesliga-Spieler Dimo Wache gecoacht wurde, schnupperte Morgenluft und setzte sich im Finale mit einem klaren 4:0 gegen die Spieler aus Belgien durch; den dritten Platz holte die Niederlande. „Geschossen habe ich zwar kein Tor, aber mehrfach eines verhindert”, sagt Patrick stolz. Kein Wunder, spielt er doch bei seinem Heimatverein, SSV Blau-Weiß, auf der Position des linken Verteidigers.

Die Begeisterung kannte am Ende keine Grenzen. Viele Jungen und Mädchen lernten zum ersten Mal so zahlreich andere Kinder in der gleichen Situation kennen und konnten sich über Diabetes und Sport gleichermaßen austauschen.„Dieses Turnier ist einzigartig. Es geht wirklich um unsere Patienten und um unsere Mission, ihnen zu helfen. Wir zeigen Diabetes-Patienten, dass sie ein normales Leben führen können. Und genau darum geht es”, sagt Annette Brüls, VP Diabetes West Europa und Kanada.

Vor dem endscheidenden Spiel hatten sich Partrick und seine Mannschaftskollegen in einem privaten Training mit Christian Karembeu, dem berühmten französischen Weltmeister von 1998, aufgewärmt und viele gute Ratschläge erhalten. Dimo Wache, ehemals Torhüter beim Bundesligisten Mainz FSV 05 und selbst Diabetiker, trainierte ebenfalls mit den deutschen Kindern und gab wertvolle Tipps. Teilgenommen haben insgesamt 132 Spieler aus Deutschland, Kanada, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Irland, Italien, Ungarn, der Slowakei und der Schweiz.

Heute steht Patrick übrigens schon wieder auf dem Platz - gegen den FC Wegberg-Beeck im Viertelfinale des Kreispokals der D-Junioren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert