Onlineportal zur Berufsfelderkundung für den Kreis Heinsberg

Letzte Aktualisierung:
13757137.jpg
So sieht das Onlineportal zur Berufsfelderkundung im Internet aus.

Kreis Heinsberg. Die Berufsfelderkundungen für die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen finden in diesem Jahr vom Montag, 3. April, bis Freitag, 7. April, statt. Damit soll sowohl Unternehmen wie auch Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit gegeben werden, positive Antwortmöglichkeiten auf die Frage „Was kommt nach dem Schulabschluss?“ aufzuzeigen.

Bei den Schülerinnen und Schüler der achten Klassen soll vor allem Interesse an Berufsfeldern geweckt wie auch ein realistisches Bild der Arbeitswelt vermittelt werden. Unternehmen haben hingegen die Möglichkeit, ihr Spektrum an Ausbildungsberufen vorzustellen und potenzielle Auszubildende gezielt und wirkungsvoll anzusprechen.

„Kein Abschluss ohne Anschluss“

Im Rahmen des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ hat die Kommunale Koordinierungsstelle für den Kreis Heinsberg ein Onlineportal eingerichtet, das sowohl Unternehmen wie auch Schülerinnen und Schüler und darüber hinaus Lehrkräften und Koordinatoren zur Verfügung steht. So können Unternehmen bequem ihre Angebote für die ­Berufsfelderkundung online stellen. Und Jugendliche können ihre ­Berufsfelderkundung online ­„buchen“.

Voraussetzung dafür ist, sich auf der Internetseite www.kreis-heinsberg.bfe-nrw.de zu registrieren. Die Registrierung ist laut Pressestelle des Kreises einfach; differenzierte Anleitungen zur Registrierung stehen darüber hinaus online zur Verfügung. ­Interessierte Unternehmen können ihre Angebote für Berufsfelderkundungen bis zum 31. Januar (24 Uhr) eintragen und damit Jugendlichen bei der Berufswahl helfen.

„Denn die Berufswahl ist eine Entscheidung fürs Leben, einer der wichtigsten Schritte für jeden jungen Menschen und eine persönliche Weichenstellung, die aber auch das Unternehmen betrifft“, erklärte die Leiterin der Kommunalen Koordinierung, Ulrike Deußen von der Kreisverwaltung Heinsberg. „Daher würden wir uns freuen, wenn sich bis zum Monatsende noch viele Unternehmen eintragen, denn so können die Jugendlichen frühzeitig sehen, wer was anbietet.“

Entscheiden können sich die Jugendlichen von Mittwoch, 1. Februar, 10 Uhr, bis Samstag, 4. Februar, 24 Uhr. Dann können in dem Onlineportal Buchungswünsche im Buchungsassistenten hinterlegt werden. Die eigentliche Buchungsphase beginnt ab Sonntag, 5. Februar, 12 Uhr.

Für Rückfragen zur Berufsfelderkundung steht die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises Heinsberg zur Verfügung. Telefonisch ist sie zu erreichen unter Telefon 02452/134054 oder 134052. ­E-Mails an koko@kreis-heinsberg.de sind ebenfalls möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert