„Onkelchen” trifft den Nerv von Jung und Alt

Von: kkli
Letzte Aktualisierung:
was-onkel-bu
Die tollsten Späße „mit viel Hintergrund” im Einpersonenstück vom „kleinen, einsamen Onkelchen” trieb Schauspieler Peter Henze auf der Bühne in der Aula der Gemeinschaftsgrundschule Wassenberg vor mehr als 100 Besuchern. Foto: Walter Brehl

Wassenberg. Egal ob alt oder jung - das Einpersonenstück vom „kleinen, einsamen Onkelchen” begeisterte wirklich jeden Besucher in der ausverkauften neuen Aula der Gemeinschaftsgrundschule Wassenberg. Kinder noch im Kindergartenalter aus der Kindergartentagesstätte der AWO, Schüler der GGS Wassenberg sowie eine Reihe von Eltern und vor allem eine stattliche Zahl Bewohner des Johanniterstiftes Wassenberg, erlebten einen schönen, sehr bewegenden Nachmittag. <br />

Sie alle lauschten gebannt der Darstellung des großartigen Schauspielers Peter Henze in diesem Stück von der Einsamkeit mancher alt gewordener Menschen, die einen Freund oder Gesprächspartner suchen - und sei es selbst ein lieber Hund, der ihnen zum treuen Freund wird.

Mit ausdrucksstarker Gestik und Mimik verstand es Peter Henze, dieses Leben vom „alten Mann mit Hund” darzustellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert