Offener Musikunterricht in Marienberg

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. „Die Welt der Musik entdecken“ heißt das Motto beim Offenen Unterricht der Kreismusikschule Heinsberg in ihrer Übach-Palenberger Zweigstelle in Marienberg an der Schulstraße 38 (Comeniussschule) am kommenden Samstag, 14. März.

Interessierte Kinder und Jugendliche können von 14 bis 17 Uhr die unterschiedlichsten Instrumente hören, sehen und ausprobieren: Klavier und Keyboard, Blockflöte und Querflöte, Gitarre und Violine, Klarinette und Saxophon, Trompete und Schlagzeug.

„Warum hat ein Klavier mehr Tasten als ein Keyboard? Gibt es schon eine passende Querflöte für kleine Finger? Was mache ich mit einer halben Geige?“ Diese und andere Fragen beantworten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer gerne und freuen sich darauf, Interessierte in die Welt der Musikinstrumente einzuführen und Beratungsgespräche mit den Eltern zu führen. Alle Fragen rund um den Musikschulunterricht, zum geeigneten Instrument, zur Miete oder zum Kauf eines Instruments sollen kompetent beantwortet werden.

Ungezwungen können die Familien durch die Klassen bummeln und alle Instrumente unverbindlich ausprobieren. Schnell Entschlossene können bereits nach den Osterferien mit dem Unterricht beginnen.

In kleinen Konzertblöcken von jeweils 20 Minuten Länge zeigen Instrumentalschüler im Laufe des Nachmittags, was sie bereits gelernt haben.

Schon für Kinder ab drei Jahren gibt es ein Angebot in der Musikschule. Sie treffen sich einmal in der Woche mit einem Elternteil, Oma oder Opa in der Musikmäuse-Gruppe. Ab vier Jahren bleiben die Kinder dann schon alleine in der Musikschule bei der Musikalischen Früherziehung. Informationen über neue Kurse ab August gibt es beim Offenen Unterricht.

Ein bunter Nachmittag erwartet die Besucher also am kommenden Samstag in Marienberg mit viel Musik, Spiel und Spaß, Kaffee und Kuchen., verspricht die Kreis­musikschule.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert