Ölspur zieht sich durch den Kreises Heinsberg

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
11732666.jpg
Ein Bus, der in Geilenkirchen liegen geblieben war, hat eine lange Ölspur durch den Kreis Heinsberg gezogen. Foto: Daniel Gerhards

Kreis Heinsberg. Reichlich Arbeit beschert hat den Einsatzkräften von Feuerwehren und Bauhöfen am Mittwochmorgen eine außergewöhnlich lange Ölspur. Diese zog sich nach Angaben der Polizei viele Kilometer durch weite Teile des Kreises Heinsberg.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren die Orte Heinsberg, Wassenberg, Oberbruch, Birgden und Geilenkirchen sowie die Bundesstraße 221 und die Landstraße 117 betroffen.

Bauhöfe und Feuerwehren waren auf den verunreinigten Straßen im Kreis unterwegs, um die Gefahrenstellen zu beseitigen. Der Verursacher der Ölspur wurde noch am Vormittag gefunden: Die Spur konnte bis zu einem Bus verfolgt werden, der in Geilenkirchen liegengeblieben war. „Die polizeilichen Ermittlungen sind aufgenommen und dauern weiter an“, so Karl-Heinz Frenken, Sprecher der Kreispolizeibehörde Heinsberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert