Hückelhoven - NRW-Verkehrsminister erhält Ehrenpreis des Fördervereins Schacht 3

NRW-Verkehrsminister erhält Ehrenpreis des Fördervereins Schacht 3

Letzte Aktualisierung:
hück-schacht-fo
Mit dem „Gläsernen Schacht” zeichnete Franz-Josef Sonnen (rechts) Minister Lutz Lienenkämper in Schacht 3 aus. Foto: Koenigs

Hückelhoven. NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper hat am Dienstag den Ehrenpreis des Fördervereins Schacht 3 überreicht bekommen. Auf seine Initiative ging zurück, dass die Hückelhovener wieder in die Landesstiftung Industriedenkmal aufgenommen wurden, nachdem sie vor einem Jahr zuerst rausgeflogen waren.

Vorangegangen waren erfolglose Verhandlungen mit dem derzeitigen Eigentümer, dem Eschweiler Bergwerksverein (EBV). Dieser sollte nämlich nicht nur das Denkmal selbst, sondern auch einen finanziellen Betrag in Höhe der gesparten Abrisskosten einbringen.

Nun scheint wieder die Sonne über Schacht 3, weshalb sich die Kumpel auch dankbar zeigten gegenüber dem Mann, der die Wiederaufnahme der Verhandlungen ermöglicht hatte: NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper. Der kam gerne zum Schacht 3, um die Ehrung im Namen der Stiftung entgegen zu nehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert