Notfallpraxen: CDU begrüßt Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung

Letzte Aktualisierung:
10422270.jpg
Weiter in der Diskussion: die Notfallpraxis auch am Heinsberger Krankenhaus. Foto: Stefan Klassen

Kreis Heinsberg. Die CDU-Kreistagsfraktion Heinsberg hat die aktuelle Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, von ihrem Vorhaben, im Rheinland künftig nur noch 41 statt 61 Notfallpraxen anzubieten, Abstand zu nehmen, begrüßt.

Alternativ sollen danach niedergelassene Ärzte in NRW zukünftig ihre Notdienste in Krankenhäusern leisten. Die konkrete Ausgestaltung bleibt allerdings abzuwarten. Ein diesbezüglicher Rahmenvertrag soll offenbar mit der Krankenhausgesellschaft NRW ausgehandelt werden.

Die CDU-Fraktion hatte sich bereits im Vorfeld dafür ausgesprochen, möglichst die drei Notfallpraxis-Standorte an den Krankenhäusern in Erkelenz, Geilenkirchen und Heinsberg zu erhalten und zuletzt einen Änderungsantrag zu dem Thema eingebracht, der in der Kreistagssitzung am 28. April einstimmig beschlossen wurde.

„Die Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, dass die Notdienste der niedergelassenen Ärzte in den Krankenhäusern angesiedelt werden, kommt unserer Forderung denkbar nahe“, so Norbert Reyans, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreistag Heinsberg. „Wir freuen uns, dass der im Kreistag beschlossene Appell und das in der eigens eingerichteten interfraktionellen Arbeitsgruppe erörterte lokale Konzept Gehör gefunden haben und denken, dass mit dem nun eingeschlagenen Weg die Bedürfnisse der Patienten aber auch der Leistungserbringer gut in Einklang gebracht werden können. Die Organisation des für unseren Flächenkreis so bedeutsamen Fahrdienstes steht für uns weiter in der Diskussion“, betont Dr. Hanno Kehren, CDU-Sprecher im Ausschuss für Gesundheit und Soziales.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert