Nordische Klänge in der Kreismusikschule Heinsberg

Letzte Aktualisierung:
5018895.jpg
„Nordische Klänge“ sind bei einem Konzert der Kreismusikschule Heinsberg am 10. März in Erkelenz Foto: zeigt einige der mitwirkenden Musikschüler mit Irina Fuchs (4. v. l.) und Susanne Bronner (2. v. r.).

Kreis Heinsberg. Unter dem Motto „Nordische Klänge – Mit Edvard Grieg durch Skandinavien“ lädt die Kreismusikschule Heinsberg am Sonntag, 10. März, 16.30 Uhr, zu einem Konzert in der Leonhardskapelle in Erkelenz an der Gasthausstraße ein.

Nach der erfolgreichen „Musikalischen Weltreise“ im vergangenen Jahr hat die Pianistin Irina Fuchs aus Hückelhoven, die seit zwölf Jahren als Klavierpädagogin an der Musikschule tätig ist, Schülerinnen und Schüler ihrer Klavierklasse für das Werk Edvard Griegs begeistert. In diesem Jahr blickt die Musikwelt auf seinen 170. Geburtstag zurück.

Auf dem Programm stehen bei diesem Konzetr unter anderem Lyrische Stücke für Klavier. Die bekannte Peer-Gynt-Suite Nr. 1 wird in der Bearbeitung für Klavier zu vier Händen, Querflöte und Klarinette (Jessica Schlömer) gespielt. Eline Meijs, eine junge Sopranistin aus der Gesangsklasse von Natalie Diart, singt einige Lieder von Edvard Grieg. Zusammen mit ihrer Querflöten-Kollegin Esther Mann spielt Irina Fuchs den zweiten und dritten Satz der Sonate F-Dur, op. 8 von Edvard Grieg.

Durch die Welt der Elfen und Trolle und die Musik Edvard Griegs führt in kurzen Texten Susanne Bronner.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, teilte die Kreismusikschule mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert