Selfkant - Niederländer kommen leichter an Reisedokumente

Niederländer kommen leichter an Reisedokumente

Letzte Aktualisierung:

Selfkant. Niederländer, die in der deutschen oder belgischen Grenzregion wohnen, können ab 1. April 2010 ihre Reisedokumente auch in Echt-Susteren und Maastricht beantragen. In Enschede ist dies bereits seit dem 1. Januar 2008 möglich.

Echt-Susteren und Maastricht haben selbst um die Erlaubnis gebeten, Reisedokumente an Niederländer aus der deutschen oder belgischen Grenzregion ausgeben zu dürfen. Echt-Susteren rechnet mit etwa 1000 Anträgen jährlich, Maastricht geht von 4000 Anträgen aus.

In der belgischen und deutschen Grenzregionen wohnen fast 100.000 Niederländer. In Deutschland erhalten die Niederländer zur Zeit diese Reisedokumente entweder in Berlin, Düsseldorf oder München. In Belgien können Niederländer in Antwerpen und Brüssel ihre Reisedokumente beantragen. Weitere Informationen sind bei der Gemeinde Echt-Susteren unter der 0031/475478478 erhältlich.

Echt-Susteren bildet gemeinsam mit der flämischen Stadt Maaseik und den deutschen Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht den Kooperationsverband Euromosa. Euromosa ist ein grenzüberschreitender Kooperationsverband, der seit der Gründung 2003 verschiedene Projekte realisiert hat. Diese neue Möglichkeit, Reisedokumente den niederländischen Staatsbürgern, die in der Grenzregion wohnen, leichter zugänglich zu machen, fügt sich gut in die Euromosa-Zielsetzung, die Lebensqualität der Einwohner in der Grenzregion zu verbessern, ein.

Euromosa präsentiert sich als Laboratorium für interregionale Zusammenarbeit. Eine Grenzregion, die bereit ist, eine Vorreiterrolle beim Ertasten möglicher Grenzen, auf sich zu nehmen. Wichtigstes Ziel hierbei ist es, die gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse selber zu nutzen. Darüber hinaus können Projekte aber auch als Vorbild für andere Grenzregionen dienen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert