Kreis Heinsberg - NEW fördert Eigeninitiative, Nachhaltigkeit und Kreativität in Vereinen

NEW fördert Eigeninitiative, Nachhaltigkeit und Kreativität in Vereinen

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
15344501.jpg
Freude herrschte wieder einmal bei der Ausschüttung von Mitteln aus der NEW-Vereinsförderung im Verwaltungsgebäude des Unternehmens in Erkelenz. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Insgesamt 33 Vereine aus dem Kreis Heinsberg durften sich jetzt über eine Förderung freuen, mit der die NEW das ehrenamtliche Engagement der Vereine belohnt. Insgesamt seien von Januar bis Juni 177 Bewerbungen eingegangen, erklärte das Versorgungsunternehmen.

Eine Jury habe 94 Vereine ausgewählt: 33 aus dem Kreis Heinsberg, 33 aus Mönchengladbach und 28 aus dem Kreis Viersen.

In jedem Jahr unterstützt die NEW Vereine aus ihrem Versorgungsgebiet mit einem Förderbetrag in Höhe von insgesamt 70.000 Euro. Die Ausschüttung erfolgt halbjährlich.

Zu den geförderten Projekten würden Aktionen gehören, bei denen Eigeninitiative, soziales Engagement, Nachhaltigkeit, Zukunftsperspektive, Originalität, Innovation und Kreativität im Vordergrund gestanden hätten, hieß es.

Vor der Scheckübergabe wurden die Vereinsvertreter – im Beisein von Ralf Poll, Geschäftsführer von NEW Niederrhein Energie und Wasser – begrüßt vom NEW-Marketingleiter Daniel Pelzer. Die Scheckübergabe erfolgte durch Ralf Poll.

Über die NEW-Vereinsförderung konnten sich in dieser Halbjahresausschüttung die Vertreter dieser 33 Vereine freuen: Euregio-Waldkindergarten; Verein für Präventiv-und Rehabilitätssport VSG Erkelenz; Flash Fire Trumpets; Musikschule Geilenkirchen; Förderverein Gemeinschaftsgrundschule Gillrath; Obst- und Gartenbauverein Immendorf; Katholische Frauengemeinschaft Immendorf; DJK Lindern-Würm-Beeck; Förderverein AWO Kita Stadtmitte; Helfende Hände – ­Förderverein Kiga Waldenrath; ­Heinsberger Tafel; Sozialdienst ­Katholischer Frauen und Männer; VokaLadies; Verein Historische Mühlen im Selfkant; Förderverein Kiga Baal „Garten des ­Lebens“; Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Hückelhoven; TuS Jahn Hilfarth; DLRG-Ortsgruppe ­Hückelhoven; Missionskreis Osteuropa der ­Katholischen Kirchengemeinde St. Hubertus Süsterseel; Förderverein Katholische Tageseinrichtung für Kinder St. Lam­bertus Selfkant / Höngen; St.-­Joachims-Schützenbruderschaft Schierwaldenrath; TuS Birgden; Musikverein St. Hubertus Gangelt; Verein der Freunde und Förderer des gemeindlichen Kindergartens Villa Kunterbunt Gangelt-Stahe; Tennisclub Langbroich; Trommler-und Pfeiferkorps Übach-Palenberg; SC Myhl Leichtathletik; Bücherkiste; BSV Wassenberg; Kinderferienwerk Effeld; KG Flöck op Wegberg; Förderverein Katholischer Kindergarten St. Vicentius Wegberg-Beeck; Förderverein der Kastanienschule GGS Rath-Anhoven.

Für die zweite Halbjahresausschüttung können Vereine ihre Bewerbung bis 31. Dezember senden an die Abteilung Marketing der NEW, Odenkirchener Straße 201, 41236 Mönchengladbach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert