Neues Wegekreuz schmückt den Ort

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14968787.jpg
Geschenk aus dem Allgäu: Pfarrer Heinz-Wilhelm Vollberg segnet das neue Wegekreuz in Waldfeucht ein, das auch für die Freundschaft zweier Musikvereine steht. Foto: agsb

Waldfeucht. Im Ortskern Waldfeucht – im Bereich des Schörskaarschörjers am Kreisverkehr Brabanter Straße und Mühlenweid –hat ein besonderer Event stattgefunden: die Einweihung eines Wegekreuzes. Das Wegekreuz ist ein Geschenk der Musikkapelle Mittelberg-Faistenoy aus dem Allgäu an die Freunde des Musikvereins Cäcilia Waldfeucht.

Der Waldfeuchter Musikverein feierte bekanntlich im Vorjahr sein 125-jähriges Vereinsbestehen. Es gab viele Glückwünsche und Präsente, wobei die Musikfreunde aus Mittelberg-Faistenoy aus dem Allgäu nicht nur hier mit einer Überraschung aufwarteten. In der Hochburg der Holzschnitzerei ließ der dortige Musikverein ein Wegekreuz anfertigen, dieses wurde nun im feierlichen Rahmen eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

Das Holzkreuz gibt dem Bereich des Schörskaarschörjers nunmehr noch mehr Glanz, der Platz ist ein Aushängeschild für den Ort und erhielt nun eine weitere Aufwertung.

Angeführt vom Musikverein Cäcilia wurden die Festgäste zum schmucken Platz der Gemeinde Waldfeucht begleitet, mit dabei auch Pfarrer Heinz-Wilhelm Vollberg und mehrere Messdiener. Josef Beulen Ehrenpräsident des Musikvereins freute sich, dass viele Ortsbewohner und Gäste der Einweihung beiwohnten, er sprach von der einzigartigen Freundschaft der beiden Musikvereine aus Waldfeucht und Mittelberg-Faistenoy und von dem ganz besonderen Geschenk an die Waldfeuchter Musiker.

Das Wegekreuz hat nunmehr mehr einen würdigen Platz gefunden, zumal der Platz ein Ort zum Innehalten ist. Dort kann man sich auf der Bank vor dem Wegekreuz ausruhen, dieser Platz könnte zum neuen Treffpunkt für die Waldfeuchter Bürger werden.

Pfarrer Vollberg segnete anschließend das neue Wegekreuz ein, er bezeichnete es als weitere Attraktion für den Ort und die Gemeinde.

Der Musikverein spielte im feierlichen Rahmen auf, anschließend zog die Festgemeinde wieder zum Markplatz und feierte dort diesen schönen Tag für die Waldfeuchter Bürger.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert