Neue Museumsschrift: „Der Nationalsozialismus im Kreis Heinsberg”

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
rechte-1sp
„Der Nationalsozialismus im Kreis Heinsberg”: Museumsleiterin Dr. Rita Müllejans-Dickmann präsentiert die Museumsschrift. Foto: Wolters

Kreis Heinsberg. Für Landrat Stephan Pusch steht fest: „Das Buch gehört eigentlich in jeden heimischen Bücherschrank.” Bei der Eröffnung der Ausstellung „Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen” im Heinsberger Kreismuseum wurde die dritte, erweiterte Auflage der Museumsschrift „Der Nationalsozialismus im Kreis Heinsberg” vorgestellt.

Das Werk der Autoren Wilhelm Frenken, Hans-Peter Funken, Leo Gillessen und Heinz Zumfeld wurde vom Kreismuseum in Kooperation mit der Anton-Heinen-Volkshochschule redaktionell überarbeitet und zum Teil ergänzt und erweitert. Inhaltlich ergänzt wurden die Texte um einen summarischen Überblick über die in der Nachkriegszeit immer wieder diskutierte Frage nach den frühen Ursachen des deutschen Rechtsextremismus sowie die Entwicklung zum aktuellen Neonazismus. Das Buch wurde auch grafisch neu gestaltet.

Dieser Band 19 der Museumsschriften des Kreises Heinsberg mit 240 Seiten ist zum Preis von fünf Euro in den örtlichen Buchhandlungen sowie im Kreismuseum und im Bürger-Service-Center des Kreishauses in Heinsberg erhältlich.

„Der Herausgeber möchte mit dieser Neuauflage, die durch gesellschaftlich-politische Entwicklungen eine gewisse Aktualität erlangt, einen Beitrag zur Dokumentation der regionalen jüngeren Geschichte leisten”, schreibt der Landrat in seinem Vorwort zum Buch. Die Publikation solle aber auch gegen eine „Normalisierung” extremistischer Einstellungen und Aktivitäten wirken und zu Zivilcourage ermuntern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert